Zugangsvoraussetzungen

Für eine Bewerbung benötigen Sie einen ersten akademischen Abschluss (Diplom, Magister, Bachelor oder Staatsexamen).

Bewerbung mit 180 Credit-Bachelor

Wenn Sie in Ihrem Erststudium 180-ECTS-Punkte erworben haben, müssen Sie im Laufe des Studiums weitere 30 Credits nachholen. Für Studienbewerber/-innen, mit einem Hochschulabschluss mit 180 Credit Points bietet die ASH Berlin und die Paritätische Akademie ein individuell abgestimmtes Verfahren, in dem 30 zusätzliche Credit Points für den Masterabschluss entsprechend Ihres persönlichen Bildungsweges und Ihrer bisherigen Berufserfahrung anerkannt und erworben werden. Bitte lassen Sie sich dazu von der Asprechpartnerin der Paritätischen Akademie beraten.

Für eine Zulassung ist Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten nötig. Es zählt die Berufserfahrung, die Sie nach dem akademischen Abschluss erworben haben.

Bewerbungsunterlagen

Persönliche Bewerbungsinformationen erhalten Sie bei:

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
Ina Kant
Tel.: 030 / 27 58 282 - 28
E-Mail: kant@ avoid-unrequested-mailsakademie.org

Bitte beachten Sie die AGB in der Informationsbroschüre (Seiten 18-20). Sie sind rechtsverbindliche Vertragsgrundlage für das Bewerbungs-/ Zulassungsverfahren und für die Teilnahme am Fernstudiengang.

Die Bewerbung erfolgt mittels des Zulassungsantrages in der Informationsbroschüre (Seiten 15-17, mit Originalunterschrift. Bitte keine Online-Bewerbung!

Sicherungsgebühr

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen ist eine Sicherungsgebühr in Höhe von 100,00 € zuentrichten.

Die Angaben zu Bankverbindung und Zahlungsgrund finden Sie im Zulassungsantrag (Seite 17).

Achtung: Diese Gebühr ist keine Zusatzgebühr für die Teilnehmer/-innen! Sie wird bei Aufnahme des Studiums mit der ersten Rate der regulären Studienkosten verrechnet. Sollten Sie zum Studium nicht zugelassen werden, erhalten Sie die Sicherungsgebühr zurück. Bei Kündigung bzw. Rückzug aus dem Bewerbungs-/Zulassungsverfahren aus persönlichen Gründen erfolgt keine Rückerstattung der Sicherungsgebühr.

Zum Seitenanfang

Bewerbungsfrist

Die genauen Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte den Seiten der Paritätischen Akademie. 

Zum Seitenanfang

FAQ

Das praxisorientierte Studium ist so konzipiert, dass durch die Bearbeitung realer aktueller Problemstellungen das Gelernte sofort im Berufsalltag anwendbar ist.

Thematische Schwerpunkte/Module:

  • Rahmenbedingungen sozialwirtschaftlicher Prozesse
  • Recht
  • BWL I – Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Rechnungswesen und Kostenmanagement
  • BWL II – Finanzwirtschaft
  • Führen und Leiten
  • Organisation und Management
  • Marketing und Kommunikation
  • BWL III – Qualität, Controlling, Entrepreneurship
  • Master Thesis und Kolloquium 

Der Fernstudiengang Sozialmanagement soll Studierende befähigen, verantwortungsbewusst gegenüber der Gesellschaft und den Klient/-innen Sozialer Arbeit zu agieren.

Den Studierenden wird das Wissen vermittelt, Beschäftigte sozialer Einrichtungen auf der Basis fundiert rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Kenntnisse sowie Managementkenntnissen zuführen und zu leiten. Dabei lernen Sie, Verständnis für Organisationsstrukturen in komplexen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen auf einer wissenschaftlich abgesicherten Grundlage zu entwickeln.

Neben diesen Kompetenzen werden die Teilnehmer/-innen befähigt, die historischen Entwicklungslinien der globalen wirtschaftlichen und politischen sowie der innergesellschaftlichen Bedingungen in ihren aktuellen Herausforderungen und Innovationserfordernissen zu erfassen.

Der Studiengang vermittelt die Kompetenzen, adäquate Strategien und Methoden des Managementhandelns zur Umsetzung der formulierten Ziele zu entwickeln sowie die Befähigung zu wissenschaftlich anwendungsbezogener Arbeit und Reflexion der Beziehung zwischen Theorie und Praxis zu erlangen.

Auf der Ebene des Managementhandelns werden folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Analytische und diagnostische Kompetenzen
  • Kompetenz zur interdisziplinären Erklärung von Zusammenhängen und Strukturen
  • Kompetenz der sozialen Rechnungslegung (Problemlösung, Qualität, Effizienz)
  • Kompetenz zur Personal- und Organisationsentwicklung
  • Kompetenz zur Personal- und Mitarbeiter/-innenführung

Auf der Ebene der Persönlichkeit wird die Erweiterung folgender Kompetenzen angestrebt:

  • Interaktions- und kommunikative Kompetenz
  • Reflexionskompetenz
  • Professionell und persönlich begründbare Kompetenz

Das Studiengangskonzept umfasst drei mediale Grundelemente:

  • Selbststudium (Studien-Basisliteratur, weiterführende Literatur)
  • Präsenzstudium
  • E-Learning und Internetbasierte-Kommunikation

Der Fernstudiengang umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern plus ein Semester für die Erstellung der Masterarbeit.

Prüfungssemester

Im 5. Semester als Mastersemester erfolgt die Erstellung der Masterarbeit inkl. Kolloquium. Diese Regelung macht es möglich, die Masterarbeit berufsbegleitend zu erstellen.

Der Fernstudiengang Sozialmanagement (M.A.) ist ausschließlich berufsbegleitend zu studieren.

Je Studiensemester finden 2 mal eine Woche Präsenzzeiten in Berlin statt.

Neben einem ersten akademischen Abschluss (Diplom, Magister, Bachelor oder Staatsexamen), ist auch eine einjährige Berufserfahrung Voraussetzung. 

Im Laufe des Studiums erwerben Sie 90 Credits.

Wenn Sie in Ihrem Erststudium 180-ECTS-Punkte erworben haben, müssen Sie im Laufe des Studiums weitere 30 Credits nachholen. Für Studienbewerber/-innen, mit einem Hochschulabschluss mit 180 Credit Points bietet die ASH Berlin und die Paritätische Akademie ein individuell abgestimmtes Verfahren, in dem 30 zusätzliche Credit Points für den Masterabschluss entsprechend Ihres persönlichen Bildungsweges und Ihrer bisherigen Berufserfahrung anerkannt und erworben werden. Bitte lassen Sie sich dazu von der Asprechpartnerin der Paritätischen Akademie beraten.

Bewerbungen nimmt ausschließlich die Paritätische Akademie entgegen. Weitere Informationen sowie den Zulassungsantrag entnehmen Sie der Informationsbroschüre

Diese Frage ist relativ schwierig zu beantworten, da sich die Anzahl der Bewerber/-innen von Jahr zu Jahr ändern kann. Bei einer Hohen Anzahl an Bewerbungen werden wahlweise auch mehrere Studiengruppen angeboten, sodass sich die Anzahl der Studienplätze erhöht. 

Studiengebühren werden für das 1. bis einschließlich das 4. Semester berechnet und betragen pro Semester pauschal 2.099,00 €.

Darin sind auch sämtliche Kosten für Semestergebühren, Dozent/-innen, Studien-Basisliteratur, Internetseminare, Prüfungsgebühren, Gutachten MasterThesis etc. enthalten.

Kosten für Semestertickets sind nicht inkludiert. Der Gesamtbetrag von 8.398,00 € ist auch in persönlich zu vereinbarenden Raten zahlbar, längstens über einen Zeitraum von 40 Monaten. – Bitte sprechen Sie uns an!

Das Studium wird mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.) abgeschlossen. Damit verbunden ist der Erwerb von 90 Credits nach dem European Credit Transfer System (ECTS).

Der Masterabschluss ist die Voraussetzung für eine anschließende Promotion.

Ja, der Studiengang seit dem 12.02.2004 durch die Agentur AHPGS akkreditiert. Die erfolgreiche 3. Reakkreditierung erfolgte schließlich im 2014.

Der Fernstudiengang Sozialmanagement (M.A.) ist eine auf die Bedürfnisse des Marktes ausgerichtete, wissenschaftlich fundierte Weiterbildung, die für die gestiegenen und sich wandelnden Anforderungen an das Management im Sozialen Sektor das notwendige Handlungswissen zur Verfügung stellt. Diese Anforderungen führen in sozialen, öffentlichen und kirchlichen Bereichen zu einer erhöhten Nachfrage nach spezifischen Managementkompetenzen (strategischen, planerischen, betriebswirtschaftlichen, sozialen und emotionalen) für die Leitungsebenen.

Berufliche Perspektiven

  • Management und Leitungsfunktionen unterschiedlicher Reichweite (Gesamt-, Abteilungs-, Fachbereichts- und Teamleitungen)
  • Stab- und Assistenzstellen in Organisationen (z. B. Qualitätsmanagement, Evaluierung)
  • Projektmanagement
  • Fachstellen in Beratungsorganisationen, in der öffentlichen Verwaltung und in Forschungseinrichtungen
  • Selbständige Tätigkeiten

Auch über die Sozialwirtschaft hinaus sind Absolventinnen und Absolventen qualifiziert, ähnliche Positionen in der aktiven Arbeitsmarktpolitik oder in Bereichen des Gesundheits-, Kultur- und Bildungsmanagements zu übernehmen.

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang