CompCare

Kompetenzbasiertes Personalmanagement zur Bewältigung des demografischen Wandels - Einführung von Kompetenzmanagement in Unternehmen der Altenpflege


Projektlaufzeit:
 01.10.2014 bis 30.09.2017

Projektleitung: Prof. Dr. Uwe Bettig (ASH Berlin), Prof. Dr. Sabine Nitsche (HTW Berlin)

Kooperationspartner_innen: 

Zusammenfassung:
Ziel des Forschungsvorhabens ist es, ein für Pflegeunternehmen geeignetes betriebliches Kompetenzmodell zu entwickeln und zu untersuchen, wie Kompetenzmanagment unter Berücksichtigung der knappen finanziellen und zeitlichen Ressourcen in der Altenpflegebranche implementiert werden kann. Das angestrebte Kompetenzmodell integriert die zunehmend wichtiger werdende Gesundheitskompetenz und soll insbesondere zur Integration und Arbeitsfähigkeit älterer Pflegekräfte beitragen.

Das Vorhaben gliedert sich in insgesamt fünf Projektphasen. Auf Basis einer Analysephase wird ein betriebliches Kompetenzmodell und die Personalmanagementinstrumente in zwei Kooperationsunternehmen auf dieses ausgerichtet. In der Implementierungsphase werden Kompetenzprofile für die Mitarbeiter_innen erstellt und darauf abgestimmte Entwicklungsmaßnahmen angeboten.

Auf Basis der Evaluationsergebnisse wird Pflegeunternehmen ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen zur Einführung eines Kompetenzmanagements einschließlich einer ressourcenorientierten Kompetenzbilanzierung zur Verfügung gestellt.

Mittelgeber_in: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Förderlinie SILQUA-FH)

Projektwebseite: www.compcare.eu

Schlagworte: Betriebliches Kompetenzmodell, Kompetenzmanagement, Pflege, ältere Mitarbeiter_innen

Kontakt:

Prof. Dr. Uwe Bettig

Management und Betriebswirtschaft

Professor

Raum 525

Sprechstunde im Wintersemester 2018/2019
nach Vereinbarung und Anmeldung per Mail.

T +49 30 99245-400

Uwe Bettig