Vita

Abschlüsse & Auszeichnungen

  • Diplom-Politiologin (Political Science)
  • Master of Public Health 
  • Promotion Gesundheitswissenschaften (Public Health)

Kurzvita

  • 2010-2014 Rektorin der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • seit 2004 Professorin für sozialmedizinische/medizinsoziologische Grundlagen der Sozialen Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • 2003 Wiss. Mitarbeiterin im Master Study Course: Health and Society - International Gender Studies an der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 2002 Promotion in Gesundheitswissenschaften/Public Health an der Technischen Universität Berlin
  • 2002-2004 Gastdozentin für Sozialmedizin/Public Health an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin
  • 1993-1996 Postgradualer Ergänzungsstudiengang am Institut für Prävention und psychosoziale Gesundheitsforschung der Freien Universität Berlin, Abschluss Master of Public Health (MPH)
  • 1977-1982 Studium der Politologie am Otto-Suhr-Institut und Amerikanistik am John-F-Kennedy-Institut der FU Berlin, Diplom-Politologin (Dipl.-Pol.)
  • 1976-1977 Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Geschichte, Anglistik, Pädagogik)

Download Vita

Download tabellarischer Lebenslauf

Zum Seitenanfang

Interessen

  • Migration, Gesundheit & Gesellschaft [Migration Health & Society]
  • Gesundheitsförderung und Prävention [health promotion and prevention]
  • hochschulische Qualifikation der Gesundheitsberufe [Health Care Professionals]
  • partizipative Ansätze [participatory approaches]
  • interprofessionelle Gesundheitsversorgung [interprofessional education and health care]
Forum deutsch-türkischer Wissenschaftskooperation

Mehr über das Forum deutsch-türkischer Wissenschaftskooperation sowie entsprechende Publikationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Forums.

MIGHEALTNET

Mehr Informationen zum Informationsnetzwerk Migration und Gesundheit (MIGHEALTHNET) entnehmen Sie der Internetpräsenz des Netzwerkes.

Zum Seitenanfang

Lehre

Schwerpunkte
  • Sozialmedizin/Gesundheitswissenschaften [Social Medicine/Public Health]
  • Diversität im Gesundheits- & Sozialwesen [Diversity in Health & Social Care]
  • Gesundheitsförderung [health promotion]
  • Interprofessionelle Bildung [Interprofessional Education] 
  • qualitative Forschungsmethoden [qualitative research methods]

Aktuelle Lehrveranstaltungen 

    Zum Seitenanfang

    Forschung

    Interessen und Schwerpunkte
    • Migration und Gesundheit [Migration and Health]
    • Soziale Determinanten der Gesundheit [Social Determinants of Health]
    • Versorgungsforschung [Health care service research]
    • Gesundheitsförderung [health promotion]
    • Perinatale Gesundheit [Perinatal Health]

    Aktuelle Forschungsprojekte

    Projektförderung: Deutsche Rentenversicherung Bund
    Projektlaufzeit: 01.02.2017 –31.07.2018 (18 Monate)
    Projektleitung: Dr. Patricia Hänel und Prof. Dr. Theda Borde
    Inhalte: Im Rahmen des Forschungsprojektes wir aus verschiedenen Perspektiven (Ärzt*innen in Migration ÄiM, Team, Rehabilitand/-innen) Erfahrungen bei Einarbeitung von migrierten Ärzten/-innen. Die zentralen Fragestellungen sind: Welche Maßnahmen der beruflichen Integration in Reha-Einrichtungen unterstützen die Integration? Welche Faktoren wirken sich hemmend auf die Integration aus? Wodurch zeichnen sich Best-Practice Beispiele aus? Wie können diese Erkenntnisse in der Einarbeitung von ÄiM genutzt werden? Dazu werden qualitative Interviews mit migrierten Ärzten/-innen, den Teams, in denen sie arbeiten, Rehabilitanden/-innen und Experten/-innen in Reha-Einrichtungen durchgeführt. Zusammen mit Ergebnissen bisheriger Forschungen zur Integration von ÄiM in Deutschland sollen die Studienergebnisse Akteuren/-innen vor Ort dabei unterstützen, hemmende und fördernde Strukturen und Prozesse der Integration in ihren Einrichtungen zu identifizieren und anhand von Best-Practice Beispielen Verbesserungsmodelle anbieten. Auf der Grundlage der Studie wird ein Einarbeitungsmanual zur besseren Integration von ÄiM in Reha-Einrichtungen entwickelt, das eine systematische Einarbeitung von ÄiM in Reha-Einrichtungen unterstützt.

    Projektförderung: Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) der Charité und des Max-Delbrück Centrums: Förderung der Post-Doktorandin Dr. Vera Seidel
    Projektlaufzeit: 01.07.2016 – 30.06.2018
    Projektleitung: Dr. med. Vera Seidel (Charité Clinical Scientist -Post-Doc Projektförderung) Prof. Dr. Matthias David, Charité Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Theda Borde, Alice Salomon Hochschule Berlin
    Inhalte: Analyse der Versorgungssituation von Immigrantinnen und einheimischen Frauen in der Geburtshilfe. Grundlage: Befragung von Patientinnen sowie Befragung von in Berliner Geburtskliniken tätigen Ärztinnen und Ärzten. Quantitative sowie qualitative Erhebungen und Analysen.

    Projektförderung: Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Offene Hochschule: Aufstieg durch Bildung“
    Projektlaufzeit: 01.08.2014 bis 31.01.2018 (1. Förderungsphase)
    Projektleitung: Prof. Dr. Theda Borde und Prof. Dr. Elke Kraus
    Inhalte: http://www.health-care-professionals-online.de/

    Projektlaufzeit: 01.05.2017 - 31.12.2018
    Projektförderung: Gemeinsamer Bundesausschuss: Innovationsfonds
    Projektleitung: Prof. Dr. Jalid Sehouli und Prof. Dr. Matthias David, Charité Berlin
    Kooperationspartnerin: Prof. Dr. Theda Borde, ASH Berlin
    Inhalt: Drittes follow-up der Berliner Notfallambulanzstudie (siehe Publikationsliste)

    Zum Seitenanfang

    Aktuelle Publikationen

    Borde T. Kommunikation und Sprache: Herausforderungen und Chancen einer diversitätsgerechten Gesundheitsversorgung. Gynäkologische Endokrinologie, 2017: 1-7. DOI: 10.1007/s10304-017-0167-6

    Razum O, Reiss K, Breckenkamp J, Kaufner L, Brenne S, Bozorgmehr K, Borde T, David M. Comparing provision and appropriateness of health care between immigrants and non-immigrants in Germany: the example of neuraxial anaesthesia during labour. BMJ Open. 2017 Aug 21; 7(8):e015913. DOI 10.1136/bmjopen-2017-015913

     David M, Borde T, Brenne S, Ramsauer B, Henrich W, Breckenkamp J, Razum O. Obstetric and perinatal outcomes among immigrant and non-immigrant women in Berlin, Germany. Archives of Gynecology and Obstetrics 296, 4, 2017: 1–18. DOI 10.1007/s00404-017-4450-5

    Borde T (Hrsg.) Interfix Boulevard Kastanienallee. Erfahrungen, Einsichten, Bilanz und Perspektiven. Beiträge von Studierenden aus zwei Lehre-Forschung-Praxis-Seminaren an der ASH Berlin. Publikationsserver der Alice Salomon Hochschule Berlin (123 Seiten),  Berlin 2017.
    https://opus4.kobv.de/opus4-ash/frontdoor/index/index/docId/165

    Knipper M, Razum O, Borde T, Brenne S, Kluge U, Markus I. Migrant Integration Policy Index Health Strand. Country Report Germany. April 4, 2017, International Organization for Migration IOM.
    http://equi-health.eea.iom.int/images/MIPEX/GERMANY_MIPEX_Health.pdf

    Razum O, Reiss K, Breckenkamp J, Kaufner L, Brenne S, Bozorgmehr K, Borde T, David M.
    Comparing provision and appropriateness of health care between immigrants and non-immigrants in Germany: the example of neuraxial anaesthesia during labour. BMJ Open. 2017 Aug 21; 7(8):e015913.

    Schulenburg K, Beck EM, Blümke C, Hollweg W, Kraus E, Borde T. Virtuelle Klassenräume in Gesundheitsstudiengängen an Hochschulen. pt Zeitschrift für Physiotherapeuten 69(10), 2017: 95-98

    Blümke C, Beck EM, Hollweg W, Schulenburg K, Kraus E, Borde T. Studieren zwischen Beruf und Familie. Entwicklung eines bedarfsorientierten Studiengangs für Gesundheits(fach)berufe. pt Zeitschrift für Physiotherapeuten 69(9) 2017: 91-96

    Trock S,  Beck EM, Borde T. Informations- und Beratungsangebote für berufserfahrene Studieninteressierte in Gesundheitsstudiengängen. Zeitschrift für Beratung und Studium 12(3) 2017: 100-103

    Hollweg W, Mühlhaus J, Beck EM, Blümke C, Schulenburg K, Kraus E, Bilda K, Görlich S, Borde T. Berufsbegleitend Studieren. Entwicklung zwei neuer zielgruppenspezifischer Studienangebote für die Logopädie.  Forum Logopädie, 31(3) 2017: 32-39

     

    Download der kompletten Publikationsliste

    Publikationsliste - PDF

    Zum Seitenanfang

    Preise und Auszeichnungen

    Preis der Fachzeitschrift Geburtshilfe und Frauenheilkunde für die meistzitierte Originalarbeit. M. David, T. Borde, S. Brenne, B. Ramsauer, W. Henrich, J Breckenkamp und O. Razum. Comparison of Perinatal Data of Immigrant Women of Turkish Origin and German Women - Results of a Prospective Study in Berlin. Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2014; 74(5): 441–448 (2016).

    Erster Preis im bundesweiten Wettbewerb gute Praxis gesundheitsfördernder Hochschulen für gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung für das Projekt „alice gesund - gesundheitsfördernde Alice Salomon Hochschule Berlin“ (Projektleitung), Magdeburg (2011).

    Oskar-Kuhn-Preis für das Projekt “Interkulturelle Öffnung von Krankenhäusern und medizinischen Versorgungseinrichtungen“ mit Matthias David und Tanja Braun – lobende Anerkennung, Berlin (2004).

    Zum Seitenanfang

    Aktuelle Mitgliedschaften

    • Scientific Committee of the 1st MEHR World Congress "Diversity and Health” 17. -19.05.2018, Edinburgh  (seit 10/ 2016)
    • Wissenschaftlicher Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) (seit 11/2016)
    • Internationaler wissenschaftlicher Beirat „Gesundheitsziele Wien“ (seit 03/2017)
    • Kuratorium des Müttergenesungswerks (seit 11/2016)
    • Kuratorium der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin (seit 06/2013)
    • Vorstand Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (seit 11/2013)
    • Jury des Berliner Frauenpreises (seit 11/2012)

    Zum Seitenanfang

    Ausgewählte Publikationen zum Download

    DEUTSCHLAND UND DIE TÜRKEI BAND III - DIVERSITÄT in GESELLSCHAFT, GESUNDHEIT und
    BILDUNG  2015 - PDF

    ALMANYA ve TÜRKİYE – CİLT III - TOPLUM, SAĞLIK ve EĞİTİMDE ÇEŞİTLİLİK  2015 - PDF

    Schlussbericht Berliner Notfallambulanzstudie 2003 - PDF

    Stengel V, Borde T (2018) Ergebnisbericht Berliner Mütterbefragung 2016/2017 - PDF

    Berliner Muetterbefragung 2017 - Druckversion des Online Fragebogens - PDF

    Zum Seitenanfang