Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 25.05.2004, 10:00 - 11:00

Teilnehmer/innen

Heinz Cornel, Heiko Kleve,Prof. Dr. Jutta Räbiger, Wolfgang Schneider, Hilde von Balluseck, Marianne Fuchs-Lenk, Michael Junghans, Edith Treder, Leah Carola Czollek (Stellv. FB), Dieter Kohlase (Kanzler), Gudrun Schultheiß (zu TOP 6 und 7) entsch.: Christine Labonté-Roset, Brigitte Geißler-Piltz, Hans-Dieter Bamberg, Horst Goedel, Birgit Sievers

Tagesordnung

4:Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht
2:Genehmigung der Tagesordnung
3:Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 11.05.2004
5:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen Wahlvorstand (2 andere Mitarb. und Stellv.) Berufungskommissionen für die C 2/C 3-Stellen
6 015:Berufspraktikantenseminar im WS 2004/2005
7 016:Neuwahlen der Mitglieder für den Praxisbeirat Studiengang Dipl. Sozialpädagogik/-arbeit
8 017:Prüfungstermine im WiSe 2004/2005 für die Studiengänge Sozialarbeit/Sozialarbeit und Pflege/Pflegemanagement
9:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1:Genehmigung des nicht öffentlichen Protokolls

TOP 4: Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht

Frau Räbiger zieht den Bericht des Rektorates vor, da der AS zu Beginn nicht beschlussfähig ist.
Umwandlung der Diplomstudiengänge zu Bachelor-/Masterstudiengängen
Frau Räbiger informiert, dass am 02.07.04 in Woltersdorf eine Zusammenkunft stattfindet, für die sich 15 Hochschullehrer angemeldet haben und auch 2 bis 3 Mitarbeiter der Verwaltung teilnehmen werden.
Der Abgabetermin beim Senat für den Hochschulstrukturplan bis 2009, in dem auch die neuen Studiengänge erläutert werden sollen, ist der 30.06.04.

W-Besoldung
Die neue Besoldungsform für Hochschullehrer ist ab 1.1.05 anzuwenden. Auf der morgigen Sitzung der FH-Konferenz der Rektoren und Präsidenten werden die Richtlinien für die leistungsbezogenen Zulagen besprochen, um eine einheitliche Vorgehensweise zu sichern.

Frau Räbiger informiert über die 10-Jahres-Feier des Pflegestudienganges und bittet um Anmeldungen.

Herr Goedel bereitet gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe, in der Vertreter aus den anderen Statusgruppen mitwirken, ein Sommerfest vor. Es findet am 09.07.04, ab 15.00 Uhr statt.

Frau Räbiger informiert, dass das Zentrum für Hochschulentwicklung (CHE) ein Ranking durchführt, in das der Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik einbezogen wird. Herr Cornel regt an, anlässlich der Studentenbefragung von CHE mit den Studierenden über Reformbedarf zu sprechen.

Frau Räbiger informiert, dass Herr Kohlase für die ASFH einen Kooperationsvertrag mit dem Fernstudienverbund abgeschlossen hat. Einzelne Module dieses Fernstudienverbunds werden seit längerem im Masterstudiengang Sozialmanagement eingesetzt.

Für den 01.06.04 wurde eine Sitzung des Konzils einberufen, Thema ist die Erstellung einer Grundordnung für die ASFH.

Herr Junghans ínformiert über eine Vorstandssitzung des Studentenwerkes Berlin.

Frau Räbiger berichtet, dass Prof. Korte vom Rektorat gebeten wurde, rechtliche Schritte gegen den Rummel auf dem Alice-Salomon-Platz einzuleiten.

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung

Die Studierenden beantragen die Behandlung eines Finanzierungsantrages für ein Seminar mit zwei auswärtigen Dozenten. Sie werden gebeten, dem AS einen schriftlichen Antrag einzureichen und diesen zunächst der LSK vorzutragen. Des weiteren stellen die Studierenden einen Antrag auf Erhöhung von Sitzungsgeldern. Sie werden gebeten, auch dafür einen entsprechenden Antrag im den nächsten AS einzureichen. Als weiterer Punkt für die Tagesordnung wird gebeten, das Türkisch-Tutorium als Wahlpflichtfach aufzunehmen. Es wird darauf hingewiesen, auch diesen Antrag bei der LBK zu stellen, diese wird dann dem AS den Vorschlag unterbreiten.
Die Tagesordnung wird somit in der vorliegenden Form von den AS-Mitgliedern genehmigt.

TOP 3: Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 11.05.2004

TOP 5 ? Bericht des Rektorats/Kanzlers
Herr Junghans bittet um Änderung des letzten Absatzes unter TOP 5: 'Herr Kohlase informiert, dass die Sprachkurse in Spanisch und Englisch...
Anhand der Teilnehmerzahlen sei ersichtlich, dass der Widerstand mehr von den Vertretern der Studierendenschaft kommt als von den Studierenden.
Herr Junghans widerspricht dieser Aussage des Kanzlers. Als Formulierung wird vorgeschlagen, dass der Kanzler diese Feststellung getroffen habe und Herr Junghans diese nicht nachvollziehen könne.
Mit dieser Änderung wird das öffentliche Protokoll genehmigt.

TOP 5: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen Wahlvorstand (2 andere Mitarb. und Stellv.) Berufungskommissionen für die C 2/C 3-Stellen

Für den Wahlvorstand werden für die Gruppe der anderen Mitarbeiter keine Mitglieder benannt.

1. Berufungskommission für die Professur für Methoden der Qualitativen Forschung in Pflege, Sozialer Gerontologie und Sozialarbeit
Es wird informiert, dass Frau Sievers nicht als Stellvertreterin in dieser Berufungskommission, sondern in der Berufungskommission für die Professur 'Soziale Ökonomie und Soziologie...' als Hauptvertreterin mitarbeiten möchte. Die fehlenden Mitglieder bzw. Stellvertreter werden im nächsten AS nachgewählt.

2. Berufungskommission für Sozialverwaltung mit den Schwerpunkten Staats- und Verwaltungsrecht und Sozialrecht
Frau Fuchs-Lenk teilt mit, dass Frau Jablonsky, die beim letzten AS vorgeschlagen wurde, nicht in der Berufungskommission mitarbeiten möchte. Die fehlenden Mitglieder und Stellvertreter werden im nächsten AS nachgewählt.

3. Professur für das Fachgebiet 'Soziale Ökonomie und Soziologie mit den Schwerpunkten Internationale Sozialarbeit und soziale Netzwerkarbeit, Ethnizität und Migration
Für diese Berufungskommission werden vorgeschlagen und gewählt:
Prof. Räbiger für die Gruppe der Hochschullehrer
Frau Kamel für die Gruppe der Lehrbeauftragten
Frau Sievers für die Gruppe der anderen Mitarbeiter.
Die fehlenden Mitglieder und Stellvertreter werden im nächsten AS nachgewählt.

TOP 6 015: Berufspraktikantenseminar im WS 2004/2005

Nach einer kurzen Erläuterung wird dem Antrag einstimmig zugestimmt.

TOP 7 016: Neuwahlen der Mitglieder für den Praxisbeirat Studiengang Dipl. Sozialpädagogik/-arbeit

Nach einer kurzen Erläuterung durch Frau Schultheiß stimmt der Akademische Senat dem Antrag einstimmig zu.
Dem Praxisbeirat gehören damit ab 1.9.04 an:
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abt. Jugend
Bezirksamt Mitte, Abt. Gesundheit
Neuhland, Hilfe für suizidgefährdete Kinder und Jugendliche e.V.
Die REHA, Verein für Rehabilitation Behinderter e.V.
Krankenhaus Hedwigshöhe, Abt. Psychiatrie und Psychotherapie
ASFH: Prof. Griesehop als Hochschullehrerin
Gabriele Koné als Studentin

TOP 8 017: Prüfungstermine im WiSe 2004/2005 für die Studiengänge Sozialarbeit/Sozialarbeit und Pflege/Pflegemanagement

Die Prüfungstermine werden durch das Prüfungsamt dem AS zur Kenntnisnahme vorgelegt. In diesem Zusammenhang wird dabei darauf hingewiesen, dass die Prüfungswoche noch zum jeweiligen Semester zählt und nur Lehrveranstaltungen von den Dozenten ausfallen, die in die Prüfung eingebunden sind.

TOP 9: Verschiedenes

Herr Cornel erinnert, dass im AS abgestimmt und beschlossen wurde, dass sich die ASFH künftig Alice-Salomon-Hochschule nennt. Aus diesem Grund sei er verwundert, dass in der Hochschullehrerkonferenz eine andere Information gegeben wurde, zumal am Gebäude schon die Bezeichnung Hochschule steht. Er befürchtet, dass der AS-Beschluss ignoriert wird. Frau Räbiger weist darauf hin, dass zur Namensgebung ein Schreiben an den Senat in Vorbereitung ist. Es wird vorgeschlagen, in der nächsten AS-Sitzung mit Frau Labonté diesen Punkt noch einmal zu besprechen.

Frau Treder bittet um Information zum neuen Web-Auftritt der ASFH und fragt nach dem Zeitplan. Es wird informiert, dass Markus Hinz, der mit der Aufgabe betraut ist, die Hochschule zum 30.06.04 verlässt, aber bis zu seinem Weggang an dem neuen Web-Auftritt und dem neuen Redaktionssystem arbeitet. Dies wird von Herrn Wadephul anschließend weitergeführt. Als Termin der Fertigstellung ist Oktober 2004 geplant. Herr Kohlase ergänzt, dass alle Computer an der ASFH mit Windows XP ausgestattet werden, dazu wurden neue Server angeschafft. Frau Pothenick wird die entsprechenden Anpassungen an den PC-Arbeitsplätzen vornehmen.

Frau von Balluseck informiert über die Probleme des Studienganges ?Bildung und Erziehung im Kindesalter?, die durch die Einkläger auftreten.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen