Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 24.11.2009, 10:00 - 13:00

Teilnehmer/innen

Uwe Bettig, Theda Borde, Heinz Cornel, Elke Kruse (Stellv.), Iris Nentwig-Gesemann, Jutta Räbiger, Regina Rätz-Heinisch, Kay Biesel (Stellv.), Gloria Possart, Tanja Abou, Verena Herold, Sieglinde Machocki, Andreas Flegl (Kanzler), Birgit Thoma, Bernd Kolleck zu Top 7

Tagesordnung

3:Genehmigung der Tagesordnung
4:Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 10.11.2009
5:Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht -offener Brief- Stefan Schönwetter
6:Anfragen an das Rektorat/ den Kanzler
7:Kandidat/innenvorschläge für die Rektoratswahl
8 017:Korrektur der Festsetzung der Semester u. Vorlesungszeiten im SoSe 2010 und WiSe 2010/11
9:Wahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse
10:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1:Genehmigung des nicht öffentlichen Protokolls vom 10.11.2009
2:Wahl von Mitgliedern in die BK's 36/09 und 35/09

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

Herr Cornel schlägt vor, dass der nicht öffentliche Teil am Ende der Sitzung behandelt wird, weil zahlreiche Mitarbeiter/- innen der Verwaltung im Raum anwesend sind. Dem wird ebenso zugestimmt wie der Behandlung der Tischvorlage als ersten Tagesordnungspunkt Top 3 A des öffentlichen Teils.

TOP 3 A
Im Namen der Mitarbeiter der Verwaltung der ASH, die auch zahlreich zu diesem Thema erschienen sind, wird eine Tischvorlage von Frau Machocki eingereicht und erläutert. ? Der AS möge die Forderung der Beschäftigten zur Zahlung des Sockelbetrages ab Juni 2009 in Höhe von 65,00 ? monatlich unterstützen. Weiterhin fordert der AS die Hochschulleitung auf, dass der Tarifvertrag zur Übernahme des TV-L für die Hochschulen im Land Berlin zügig verhandelt und unterzeichnet wird.
Herr Flegl gibt dazu Erläuterungen aus seiner Sicht als Kanzler der ASH.
Nach anschließender kurzer Diskussion wird die Beschlussvorlage einstimmig vom AS befürwortet.

Die Tagesordnung wird einstimmig angenommen.

TOP 4: Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 10.11.2009

Frau Nentwig Gesemann weist darauf hin, dass es EBK Dozentenkonferenz heißen muss.
Damit wird das Protokoll einstimmig angenommen.

TOP 5: Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht -offener Brief- Stefan Schönwetter

Der offene Brief wird auf die nächste AS Sitzung vertragt, da Frau Labonté dazu Stellung nehmen möchte.
Herr Cornel bittet um die Verbreitung der Befragung der Studierenden im Rahmen der gesunden Alice. Bei Frau Khayat sind Fragebögen erhältlich. Die Wahlurne steht gegenüber dem Haupteingang im Erdgeschoss.
Er bittet nachstehende AS Termine für das SoSe 2010 im Protokoll aufzunehmen:
13.04., 27.04., 11.05., 25.05., 08.06., 22.06., 06.07., 20.07.
Die Blockwoche ist vom 25.05. bis 28.05.2010.
Vom 11.01.2010 bis 22.01.2010 findet die Lehrevaluation statt.
Die LSK bittet darum, dass die Entscheidungen über Forschungsfreisemster durch die FNK früher fallen sollten, da sie für die Lehrplanung relevant sind und es viele zweisemestrige Module gibt.
Herr Cornel berichtet über die Kinderhochschule die am Freitag, den 27.11.2009 im Audimax stattfindet. Erwartet werden ca. 50 bis 70 Kinder die zum Vortrag über Fremdheit im Hause sind. Er bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die Vorbereitung.
Der Bericht der Frauenbeauftragten Frau Tegeler wird verteilt und soll in 14 Tagen in der Sitzung des AS besprochen werden.
Herr Flegl berichtet kurz über die noch laufenden Hochschulvertragsverhandlungen.

TOP 6: Anfragen an das Rektorat/ den Kanzler

Frau Possart fragt das Rektorat an, ob das Bibliografie- und Wissenschaftsorganisationsprogramm Citavi (www.citavi.com) als Campuslizenz angeschafft werden kann. Mehrere Lehrkräfte arbeiten in der Lehre bereits mit diesem Programm, um das wissenschaftliche Arbeiten der Studierenden zu trainieren. Darüber hinaus erscheint das Programm geeignet, um unter den Lehrkräften gemeinsame Literaturverzeichnisse über Modulkonferenzen und modulübergreifende Zusammenarbeit zu entwickeln.
Herr Biesel fragt nach dem Status der wissenschaftlichen Mitarbeiter die an der ASH tätig sind. Der Kanzler möge prüfen, inwiefern wissenschaftliche Mitarbeiter gleichzeitig in der Lehre tätig sein können. Lehraufträge sind aus sozialversicherungsrechtlichen Gründen problematisch.
Frau Nentwig- Gesemann ergänzt die Ausführen von Herrn Biesel und weist darauf hin, dass es auch hilfreich für den Nachwuchs und die akademische Lehre ist.
Herr Cornel äußert dazu, dass keine Mittel aus dem Haushalt zur Verfügung stehen, um Stellen für Lehrverpflichtungen aufzustocken. Zurzeit werden Mittel aus nicht besetzen Professor/-innenstellen herangezogen.

TOP 7: Kandidat/innenvorschläge für die Rektoratswahl

Herr Flegl erläutert kurz das Prozedere der Rektoratswahl.
Für das Amt der Rektorin/des Rektors sind beim Wahlausschuss fristgerecht folgende Bewerbungen - in alphabetischer Reihenfolge - eingegangen:
1. Frau Prof. Dr. Theda Borde (Medizinische/medizinsoziologische Grundlagen der Sozialen Arbeit und Klinischen Sozialarbeit)
2. Herr Prof. Dr. Bernd Kolleck (Forschungsmethoden)
Für das Amt der Prorektorin/des Prorektors sind beim Wahlausschuss fristgerecht folgende Bewerbungen ? in alphabetischer Reihenfolge ? eingegangen:
1. Herr Prof. Dr. Uwe Bettig (Management und Betriebswirtschaft in gesundheitlichen und sozialen Einrichtungen)
2. Frau Prof. Dr. Birgit Thoma (Verwaltungsrecht mit den Schwerpunkten Ausländer- und Europarecht, Gender und Recht)
Alle 4 Kandidat/-innen stellen sich vor, erläutern Ihre Ziele und wie Sie sich Ihre künftige Arbeit vorstellen. Dabei machen sie deutlich, jeweils in festen Teams zu kandidieren (Borde/Thoma sowie Kolleck/Bettig).
Nach der Vorstellungsrunde werden die Stimmzettel ausgegeben. Es wird geheim gewählt. Die Auszählung der Stimmen ergibt folgende Ergebnisse:
Für das Amt der/des Rektorin/Rektors
Frau Prof. Dr. Borde mit 10:0:0
Herr Prof. Dr. Kolleck mit 5:4:1
Für das Amt der/des Prorektorin/Prorektors
Frau Prof. Dr. Thoma mit 8:0:2
Herr Prof. Dr. Bettig mit 7:3:0
Alle Stimmzettel haben Ihre Gültigkeit.
Damit sind alle Kandidatinnen und Kandidaten auf die Vorschlagsliste zur Rektoratswahl gesetzt.
Diese Empfehlung der Vorschlagsliste wird an das Kuratorium weitergeleitet.

TOP 8 017: Korrektur der Festsetzung der Semester u. Vorlesungszeiten im SoSe 2010 und WiSe 2010/11

Herr Cornel weist auf die Korrektur der Daten der Semester und Vorlesungszeiten hin.
Die korrigierte Vorlage wird vom Akademischen Senat einstimmig befürwortet.

TOP 9: Wahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse

EHK- seitens der Studierenden wird Anne Gernsdorf als HV gewählt.
LSK- es findet ein Wechsel zwischen HV Frau Kruse und SV Frau Gahleitner statt.
WV- Herr Flegl teilt mit dass auf der Sitzung des Wahlvorstandes am 23.11.09 Herr Kramer als Vorsitzender gewählt wurde. Frau Thoma hat aus Gründen der Kandidatur für das Amt der Rektorin den Vorsitz abgegeben.
Frau Kruse gibt weitere Sitzungstermine der LSK bekannt: 15.12.2009, 05.01.2010, 16.02.1010, immer in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr.

TOP 10: Verschiedenes

Frau Possart informiert über die am Donnerstag, den 19.11.2009 stattgefundene Fachdiskussion des Deutschen Berufsverbandes Soziale Arbeit e. V. zum Thema ???Wie wird Soziale Arbeit bezahlt? Der Weg durch den Tarifdschungel?? (Vortrag durch den Bundesvorsitzenden). Als erweitertes Vorstandsmitglied des Landesverbandes Berlin im DBSH ist Frau Possart für die Hochschulöffentlichkeitsarbeit und die Internetpräsenz zuständig und informiert dabei über die vom DBSH veröffentlichte Broschüre ???Das Start- Paket. Erfolgreich im Beruf??. Diese soll Berufseinsteigern der Sozialen Arbeit eine Orientierungshilfe sein und ist über die Internetadresse
http://www.dbsh-berlin.de/index.php?option=com_content&view=article&id=88:da s-start-paket&catid=39:service&Itemid=139 einseh- und auch downloadbar. Des Weiteren informiert Sie über den regelmäßig stattfindenden Stammtisch des Landesverbandes Berlin des DBSH (jeden ersten Dienstag im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember) und lädt die Hochschulmitglieder zu diesem niedrig schwelligen Diskussionsangebot ein ? Informationen sind unter http://www.dbsh-berlin.de zu finden.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen