Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 17.07.2012, 10:00 - 13:30

Teilnehmer/innen

Uwe Bettig, Hedwig Rosa Griesehop , Bettina Hünersdorf, Peter Hensen, Heinz Stapf-Finé (Stellv.), Hartmut Wedekind, Imke Bremer , Torsten Grewe, Roman Kormann (Stellv.), Sieglinde Machocki, Theda Borde (Rektorin), Susanne Viernickel (Prorektorin), Andreas Flegl (Kanzler), Nadine Csonka (Protokoll)

Tagesordnung

1:Genehmigung der Tagesordnung
5:Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 03.07.2012
6:Verabschiedung der Satzung für Studienangelegenheiten - BITTE VORLAGE NR. 25 VOM 03.07.2012 BEACHTEN
7:Bericht des Rektorats/ des Kanzlers
8:Anfragen an das Rektorat/ den Kanzler
9 032:Ausschreibung der Professur für Theorie, Geschichte und Praxis Sozialer Arbeit
10 033:Änderung der Studien- und Prüfungsordnung im Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement
11 034:Forschungsschwerpunkte der ASH Berlin für die Forschungslandkarte der HRK
12 035:Gründung eines An-Instituts mit dem Namen "Institut für die Förderung der MINT-Bildung in der frühen Kindheit" IFMBK-Berlin an der ASH Berlin
13:Projektauswahlprozedere im Bachelor Soziale Arbeit - BITTE VORLAGE NR. 26 VOM 03.07.2012 BEACHTEN
14:AS-Termine im Wintersemester 2012/13 - BITTE VORLAGE NR. 30 VOM 03.07.2012 BEACHTEN
15:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Gremientermine im SoSe 2012
Nicht öffentlich:
2:Genehmigung des nicht öffentlichen Protokolls vom 03.07.2012
3 031:Antrag auf Zweitausschreibung der Professur für Sozialökonomie und Sozialmanagement (Kennziffer 5/2012)
4:Wahl von Mitgliedern in Berufungskommissionen

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird ohne Änderungen einstimmig angenommen.

TOP 5: Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 03.07.2012

Das Protokoll wird ohne Änderung einstimmig verabschiedet.

TOP 6: Verabschiedung der Satzung für Studienangelegenheiten - BITTE VORLAGE NR. 25 VOM 03.07.2012 BEACHTEN

Zu § 2 Abs. 3 wird mit 8:0:2 Stimmen die Ergänzung einer erläuternden Fußnote zum Begriff „Dritte“ beschlossen.

Mit 10:0:0 Stimmen wird eine Flexibilisierung in der Formulierung von § 12 Abs. 1, 7, 8 beschlossen.

Die Satzung für Studienangelegenheiten wird mit den oben genannten und einigen redaktionellen Änderungen mit 10:0:0 einstimmig verabschiedet.

TOP 7: Bericht des Rektorats/ des Kanzlers

Die Rektorin berichtet über den Besuch der Senatorin an der ASH Berlin am 20. Juni. Die Senatorin führte im Rahmen ihres Besuchs Gespräche mit dem Rektorat, den Personalräten und Vertretern des AStA.

Infolge des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zur W-Besoldung wird im Land Berlin über eine Erhöhung aller W-Besoldungen (W1-W3) verhandelt, allerdings werden nach derzeitigem Stand Berufungs- und Leistungszulagen auf die Erhöhung angerechnet. Die Rektorin wird sich gegenüber dem Berliner Senat gegen diese Regelung aussprechen.

Die Prorektorin berichtet über erste Ergebnisse der Umfrage zum ASH-Neubau, insgesamt haben ca. 100 Personen an der Befragung teilgenommen. Die Befragten sahen insbesondere einen Bedarf an großen Seminarräumen, Arbeitsplätzen für Studierendengruppen, Einzelbüros für Professorinnen und Professoren sowie Büros für ca. 2-4 Verwaltungsmitarbeiter/-innen. Bei der Frage nach Arbeitsräumen für Lehrbeauftragte fiel die Rückmeldung eher geteilt aus, ca. die Hälfte sieht einen Bedarf an Arbeitsplätzen für die Vor- und Nachbereitung der Lehre und die andere Hälfte eher nicht. Die Planungen mit dem Architekturbüro laufen sehr gut und die Hochschulleitung hofft auf einen möglichst schnellen Baubeginn, um einerseits den Raumbedarf möglichst schnell zu decken und andererseits aktuell und befristet zur Verfügung stehende Fördermittel für den Kita-Ausbau nutzen zu können.

Frau Borde dankt Herrn Stapf-Finé für Organisation und Durchführung der International Summer School an der ASH Berlin sowie Herrn Wedekind für die Durchführung des ersten NaWi-Camps an der ASH Berlin für die Kinder der Hochschulangehörigen.

Am 11. Juli empfing die Rektorin Besucher des Japan College of Social Work aus Tokio. Der neue Rektor des Institute of Social Work, Prof. Takashi Fujioka, möchte die langjährige Kooperation mit der ASH Berlin gerne wieder beleben. Außerdem nahmen Prof. Hirokazu Murakawa, Professor am Japan College of Social Work, und der ehemalige Kollege der ASH Prof. Lohmann an den Gesprächen teil.

Nachdem die Verwaltungskooperation zwischen der ASH Berlin und der Beuth Hochschule für Technik zum Jahresende ausläuft, hat die Hochschulleitung Herrn Kolleck angefragt, ob er die die Aufgaben des Beauftragten für Datenschutz übernimmt.

Nach einer Verurteilung der Fernuniversität Hagen durch das Oberlandesgericht Stuttgart wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund von Texten auf der moodle-Plattform der Hochschule hat die Rektorin Frau Strauch gebeten, die Folgen des Urteils für die Handhabung der ASH mit moodle zu prüfen und die Hochschulangehörigen in einem Schreiben über die rechtssichere Verwendung von Texten auf der moodle-Plattform zu informieren.

TOP 8: Anfragen an das Rektorat/ den Kanzler

Herr Stapf-Finé bittet das Rektorat den Stand der ggf. noch laufenden Entfristungsverfahren von Professorinnen und Professoren zu überprüfen.

TOP 9 032: Ausschreibung der Professur für Theorie, Geschichte und Praxis Sozialer Arbeit

Frau Walter stellt den in der EPK einstimmig verabschiedeten neuen Ausschreibungstext für die Professur vor.

Mit einigen Anmerkungen und Änderungen wird die Ausschreibung mit 10:0:0 Stimmen verabschiedet.

Die Professur soll im September ausgeschrieben werden. Die Mitglieder der Berufungskommission werden zu Beginn des Wintersemesters 2012/13 gewählt.

TOP 10 033: Änderung der Studien- und Prüfungsordnung im Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement

Herr Bettig stellt die Änderungen der Studien- und Prüfungsordnung (StPO) vor. Angesichts der in Kürze anstehenden Reakkreditierung des Studiengangs ist die Verabschiedung noch im Sommersemester dringend geboten. Die vorliegende StPO wurde entsprechend mit der kürzlich verabschiedeten Rahmenstudien- und -prüfungsordnung erstellt.

Zu § 11 Abs. 2 Nr. 6 ist eine Ergänzung zu Gruppenprüfungsformen zu ergänzen.

Zu § 17 Abs. 9 soll neben der Veröffentlichung der Bachelorarbeiten in der Bibliothek, ebenfalls mit dem Einverständnis der Studierenden die Veröffentlichung eines Abstracts der Arbeiten auf der Webseite der ASH Berlin ergänzt werden.

Der AS beschließt die Studien- und Prüfungsordnung des Bachelor GPM mit den hier besprochenen und redaktionellen Änderungen - vorbehaltlich der Abgleichung der StPO mit dem noch zu erstellenden Template in Anlehnung an die RSPO. Die StPO wird nach Anpassung an das Template dem AS noch einmal zur Kenntnis vorgelegt.

Dieser Beschluss wird 10:0:0 Stimmen einstimmig verabschiedet.

TOP 11 034: Forschungsschwerpunkte der ASH Berlin für die Forschungslandkarte der HRK

Frau Griesehop stellt in Vertretung von Herrn Flick die Vorlage der FNK vor. Insbesondere der zweite Forschungsschwerpunkt „Sozialarbeitsforschung“ wird anschließend kontrovers diskutiert.

Die Rektorin plädiert für eine Verschiebung der Abstimmung, um allen Hochschullehrenden mehr Zeit für zur Diskussion der Forschungsschwerpunkte zu ermöglichen. Dieser Vorschlag wird jedoch mit 1:4:5 Stimmen abgelehnt.

Die von der FNK vorgelegten Forschungsschwerpunkte werden mit 7:1:2 Stimmen verabschiedet.

TOP 12 035: Gründung eines An-Instituts mit dem Namen "Institut für die Förderung der MINT-Bildung in der frühen Kindheit" IFMBK-Berlin an der ASH Berlin

Herr Wedekind stellt den Antrag vor und erläutert die Gründung des "Instituts für die Förderung der MINT-Bildung in der frühen Kindheit" an der ASH Berlin.

Nach einigen redaktionellen Anmerkungen zur Vereinssatzung wird der Antrag mit 10:0:0 Stimmen verabschiedet.

TOP 13: Projektauswahlprozedere im Bachelor Soziale Arbeit - BITTE VORLAGE NR. 26 VOM 03.07.2012 BEACHTEN

Aus Zeitgründen und da der Antrag keinen tragfähigen bzw. nachhaltigen Lösungsvorschlag enthält, wird der TOP nicht behandelt.

TOP 14: AS-Termine im Wintersemester 2012/13 - BITTE VORLAGE NR. 30 VOM 03.07.2012 BEACHTEN

Die Mitglieder des Akademischen Senats nehmen die Termine zustimmend zur Kenntnis.

TOP 15: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Gremientermine im SoSe 2012

2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen