Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 09.01.2018, 10:00 - 12:20

Teilnehmer/innen

Rainer Fretschner (Stellv.), Susanne Gerull (Hauptv.), Jutta Hartmann (Hauptv.), Peter Hensen (Hauptv.), Esther Lehnert (Hauptv.), Lutz Schumacher (Hauptv.), Anja Voss (Stellv.), Imke Bremer (Hauptv.), Nadja Damm (Hauptv.), Samir Roisch (Hauptv.), Rosa Felicitas Wellenbrink (Hauptv.), Michael Bouzigues (Hauptv.), Birgit Scherzer (Hauptv.), Uwe Bettig (Rektor), Dagmar Wilde (Protokollantin)

Tagesordnung

1:Genehmigung der Tagesordnung
5:Genehmigung der öffentlichen Protokolle vom 05.12.2017 und vom 19.12.2017
6:Bericht der Hochschulleitung
7:Anfragen an die Hochschulleitung
8 031:3. Änderung der Satzung zur Ausgestaltung des Zugangs und der Zulassung zum konsekutiven Masterstudiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik
9 032:Lehrplanung für das Sommersemester 2018
10:Wahl / Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen
11:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
2:Genehmigung der nicht-öffentlichen Protokolle vom 05.12.2017 und vom 19.12.2017
3 030:Berufungsliste der Professur für Betriebswirtschaft und Management im Gesundheits- und Sozialwesen, BK 05/2017
4:Wahl von Berufungskommissionsmitgliedern

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

Herr Prof. Dr. Bettig begrüßt die anwesenden Mitglieder des Akademischen Senats und fragt nach Änderungen bzgl. der Tagesordnung.

ie Tagesordnung wird ohne Änderungen einstimmig genehmigt.

TOP 5: Genehmigung der öffentlichen Protokolle vom 05.12.2017 und vom 19.12.2017

Protokoll vom 5.12.2017
TOP 8: Verteilung der studentischen Beschäftigten: Ergänzung des Satzes: Die Hochschulleitung hat viele Vorgaben für die Verteilung der studentischen Beschäftigten gemacht.

TOP 10 Bericht der Hochschulleitung: Ergänzung im 1. Satz: Am Freitag, den 24.11.2017 wurde der Weihnachtsmarkt direkt vor der Hochschule aufgebaut, ohne dass die Hochschulleitung vorher informiert war.
Ergänzt wird noch folgender Satz: Brandschutz im Audimax: Die Einhaltung der Fluchtwege ist sicherzustellen, da sonst eine feste Bestuhlung im Audimax erforderlich ist.

TOP 11: Anfragen an die Hochschulleitung: Gestrichen wird der letzte Satz der 2. Anfrage: Es erfolgt ein entsprechender Einwand zu den geschilderten Ereignissen.


Protokoll vom 19.12.2017
TOP NEU 3 interne Ausschreibung der Professur für inklusive Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kindheitspädagogik und Familienbildung: folgender Satz wird gestrichen: Aus formalen Gründen muss der AS der Ausschreibung in der vorliegenden Form zustimmen.

TOP 10 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung: folgender Punkt wird ergänzt:
  • Fußnote bei § 8 Abs. 1 mit dem Verweis auf die Zulassungsordnung


TOP 11: Gegenstand ist die am 18.07.2017 im Akademischen Senat beschlossene Anwesenheitspflicht im Modul Handlungsmethoden II: Gestrichen wird der letzte Satz: Ein wichtiger Punkt gegen die Rücknahme des Beschlusses ist die Beratung von marginalisierten Personen.

Ergänzt werden zudem noch 2 Punkte:
  • Anwesenheitspflicht benachteiligt Studierende, die aufgrund von Lohnarbeit oder unbezahlter Sorgearbeit nicht physisch teilnehmen können.

  • Ärger über schlecht besuchte Seminare nicht zu Zwang zur physischen Teilnahme führen sollte, sondern mehr Qualität in Lehre eingeführt wird.


Das vorliegende Protokoll wird mit den genannten Änderungen mit 11 : 0 : 1 genehmigt.


Die Genderschreibweise ist zu überarbeiten.

Das vorliegende Protokoll wird mit den genannten Änderungen einstimmig genehmigt.

TOP 6: Bericht der Hochschulleitung

Helleum: Heute, am 9.01.2018 feiert das Kinder- und Jugendforschungszentrum sein 5-jähriges Jubiläum. Zur Begrüßungsveranstaltung war u. a. der Staatssekretär Rackles anwesend. Ab 15:00 Uhr sind alle herzlich eingeladen, im Helleum mitzufeiern.

Wissenschaftsausschuss: Es gab eine Sitzung am 08.01.2018 zum Thema „Kooperationsfähigkeit von Hochschulen und Transfer aus Hochschulen heraus“. Seitens der ASH Berlin waren Frau Misbach und Herr Prof. Dr. Bettig anwesend und haben die Kooperationen der ASH vorgestellt.

Reise nach Rehau: Der Besuch bei Herrn Gomringer konnte wegen Krankheit der Familie Gomringer nicht stattfinden. Ein zeitnaher Termin kann vor der nächsten AS Sitzung leider nicht stattfinden. Bislang konnte nicht geklärt werden, welche Informationen zu Herrn Gomringer gelangt sind.

TOP 7: Anfragen an die Hochschulleitung

Der Aufruf der Studierenden in den Fahrstühlen, in dem es um die Überarbeitung der RSPO geht mit zeitgleicher Einführung der Anwesenheitspflicht in allen Modulen. Ist das bekannt?

Es gibt ein Urteil in Mannheim gegen Umformulierungen in Prüfungsordnungen. Die Formulierungen müssen rechtssicher sein. Die ASH wird demnach die RSPO anpassen müssen. Die Einführung einer Anwesenheitspflicht ist nicht geplant.


Was macht die Kommission der Barrierefreiheit? Ist sie aktiv? Die Studierenden wünschen einen Rechenschaftsbericht für die letzten beiden Semester.

Die Anfrage wird an die Vorsitzende weitergeleitet und um Bericht im AS gebeten.


Es wird berichtet, dass sich die Kommission im Wintersemester 2017/2018 zwei Mal getroffen hat. Die studentischen Vertreter_innen wurden jedoch nicht eingeladen. Wie kann das sein?

Der Rektor gibt die Anfrage an die Vorsitzende der Kommission weiter und lässt prüfen, warum die Studierenden nicht eingeladen wurden.


Die aktuellen Stellenausschreibungen werden nicht mehr über den Mailverteiler versendet. Warum nicht?

Die externen Ausschreibungen stehen auf der Homepage, die internen Ausschreibungen stehen nicht im Intranet. Das Rektorat prüft das nach und informiert die Mitglieder des AS entsprechend.

TOP 8 031: 3. Änderung der Satzung zur Ausgestaltung des Zugangs und der Zulassung zum konsekutiven Masterstudiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik

Frau Prof. Dr. Regina Rätz stellt die 3. Änderung der Satzung vor. Die Erfahrungen, die in der vergangenen Zeit gemacht wurden, wurden in die Zulassungsordnung zum konsekutiven Masterstudiengang eingearbeitet. Die LSK hat am 12.12.2017 der Satzung zugestimmt.

Kritisiert wird die Vorlage insofern, dass dort Änderungen im Änderungsmodus ersichtlich sind, die für die Entscheidung des Akademischen Senats nicht erforderlich sind (Formatierungen). Ebenfalls kritisch diskutiert wird der Wegfall des § 3 Englisch B1 und des Motivationsschreibens.

Fragen zur vorliegenden Satzung werden beantwortet.

Die Notenbegrenzung innerhalb des Eignungsfeststellungsverfahrens auf 2,3 bleibt erhalten. Folglich muss die Anlage 1 überarbeitet werden. Ergänzung „und der Abschlussnote der Abschlussarbeit“.

Die kritisch diskutierten Punkte werden separat abgestimmt:
Wegfall des Englisch B 1 als Zugangsvoraussetzung: Wer stimmt der Abschaffung zu?

Die Mitglieder des Akademischen Senats stimmen mit 3 : 5 : 4 dem Wegfall nicht zu.

Der Akademische Senat stimmt dem Antrag mit den genannten Änderungen mit 11 : 0 : 1 zu.

TOP 9 032: Lehrplanung für das Sommersemester 2018

Frau Adler-Würtenberger verteilt die Übersicht der aktuellsten Änderungen der Lehrplanung für das Sommersemester 2018, die von ihr und Frau Prof. Dr. Eichinger vorgestellt und erläutert werden. Der Antrag wird vorgestellt und kurz erläutert.

Fragen zum vorliegenden Antrag werden beantwortet.

Folgende Änderungen müssen vorgenommen werden:
  • 2. S2510 Kramer, David – Änderung der SWS von 0,33 auf 0,34.

  • Ergänzung im Semester 3. MQG 3103 Euro-Education: Employability for all (EEE4all) als Projekt

  • Die SWS bei dem Wahlmodul „Häusliche Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder“ wird von 2 auf 1 SWS geändert.


Änderung in der Tischvorlage:
  • Bachelor Soziale Arbeit 2. Tabelle Gruppe: eine ohne Gruppe

  • Projekte 7. Semester S7114 Projekt 5: Soziale Arbeit und soziale Bewegungen Änderung der SWS von 4 auf 3


Der AS stimmt der Lehrplanung mit den zuvor genannten Änderungen einstimmig zu.

TOP 10: Wahl / Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen

Akademischer Senat: Inka Seidel wird als Stellvertreterin gestrichen, da sie zurückgetreten ist.

Kommission für die Einrichtung eines neuen konsekutiven M. A. Studiengangs in Sozialer Arbeit:

Akademische Mitarbeiter_innen: Max Appenroth (HV)
Sonst. Mitarbeiter_innen: Dorothea Warnow (HV)
Jana Jelitzki (SV)

TOP 11: Verschiedenes

Es wird an den Neujahrsempfang am Samstag, den 13.01.2018 erinnert.

Zur Sitzung des Akademischen Senats am 23.01.2018 bringt Frau Nadja Damm Obst mit. Die Moderation dieser Sitzung übernimmt die Hochschulleitung.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen