Nach der Ankunft in Berlin

Herzlich Willkommen in Berlin! Damit Sie die ersten aufregenden Tage und Herausforderungen gut überstehen, sollten Sie die Service-Angebote des International Office nutzen.

Wenn Sie mehr als zehn Tage vor den Orientierungstagen ankommen, können Sie gerne zu einem kurzen Informationsgespräch in das International Office zu kommen. Besuchen Sie uns einfach während unserer Sprechstunde oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin. Falls Sie noch früher anreisen (z. B. aufgrund eines Praktikums), können Sie beim Early Bird Meeting vorab andere Austauschstudierende treffen, die ebenfalls schon in Berlin sind.

Checkliste: Nach der Ankunft

Nach der Ankunft gibt es einige bürokratische Dinge zu erledigen, z. B. müssen Sie sich bei einem Berliner Bürgeramt anmelden oder eventuell auch eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Wir informieren Sie ausführlich während der Orientierungstage darüber, aber Sie können auch folgende Checkliste nutzen.

Wenn Sie das Semesterticket bezahlt haben, erhalten Sie das Ticket am ersten Orientierungstag. Das Ticket ist im Wintersemester vom 1. Oktober bis 31. März gültig, im Sommersemester vom 1. April bis zum 30. September. Die Gültigkeit des Semestertickets kann nicht verändert oder an Ihren individuellen Aufenthaltszetraum angepasst werden.

Für die Tage vor dem 1. Oktober bzw. vor dem 1. April müssen Sie bei der BVG oder S-Bahn reguläre Tickets für den öffentlichen Nahverkehr kaufen. Es gibt Einzel-, Tages- , Wochen- und Monatstickets für die Tarifzonen A, B und C. Sollten schon mehr als zwei Wochen vor der Gültigkeit Ihres Semestertickets in Berlin ankommen (z.B. zum Deutsch-Intensivkurs), empfehlen wir den Kauf eines Monatstickets.

Mehr zum öffentlichen Nahverkehr

Sobald Sie in Ihr Wohnheim oder in Ihre private Unterkunft gezogen sind, müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei einem Bürgeramt in Berlin anmelden. Sie können die Anmeldung selbst im Bürgeramt vornehmen oder unseren Anmeldeservice während der Orientierungstage nutzen (siehe weiter unten).

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, die Sie zum Beispiel benötigen, um ein Bankkonto zu eröffnen oder um öffentliche Serviceangebote der Stadt Berlin zu nutzen. Daher sollten Sie die Anmeldebestätigung sorgfältig aufbewahren und immer eine Kopie bei sich haben.

In jedem Berliner Bezirk gibt es drei bis vier Bürgerämter. Sie können sich, unabhängig davon, in welchem Bezirk Sie wohnen, in jedem Bürgeramt anmelden. Das Bürgeramt Helle Mitte befindet sich direkt gegenüber der Hochschule. Generell sollten Sie bei der Anmeldung lange Wartezeiten einrechnen, wenn Sie ohne Termin kommen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich vorher einen Termin zu buchen. Sie können einen Termin online vereinbaren, telefonisch unter +49 30 115 oder Sie nutzen unseren Anmeldeservice während der Orientierungstage. 

Falls Sie nicht gut Deutsch sprechen, ist es sehr hilfreich, in Begleitung - zum Beispiel Ihres Buddies - zum Bürgeramt zu gehen.

Sie benötigen zur Anmeldung folgende Dokumente:

Studierende im Wintersemester 2017-18: In Zusammenarbeit mit dem Bürgeramt Helle Mitte können wir die Anmeldung für alle Austauschstudierenden gesammelt vornehmen. Während der Orientierungstage werden wir das Anmeldeformular gemeinsam ausfüllen und Sie können die Einzugsbestätigung und eine Kopie Ihres Ausweises oder Reisepasses noch bis zum 13. Oktober 2017 nachreichen. Wir geben die Dokumente dann gesammelt beim Bürgeramt ab und nach 5-7 Tagen können Sie sich Ihre Anmeldebestätigung bei uns wieder abholen.

Alle volljährigen Personen, die in Deutschland mit einem Wohnsitz gemeldet sind (S. Anmeldung beim Bürgeramt), müssen den obligatorischen Rundfunkbeitrag von aktuell 17,50 EUR pro Monat bezahlen - unabhängig von der Herkunft oder der Länge des Aufenthalts in Deutschland.

Nach der Anmeldung beim Bürgeramt erhalten Sie automatisch einen Brief mit den Anmeldeunterlagen für den Beitrag. Es gilt die einfache Regel "eine Wohnung - ein Beitrag", in einer Wohngemeinschaft (WG) kann der Beitrag also mit den Mitbewohner_innen geteilt werden. Wenn Sie Berlin verlassen und sich beim Bürgeramt wieder abmelden, beenden Sie damit auch die Zahlung des Rundfunkbeitrags.

Weitere Informationen finden Sie unter rundfunkbeitrag.de.

Studierende, die NICHT aus EU-Mitgliedsstaten oder aus Norwegen, Island oder Liechtenstein kommen, müssen innerhalb von 90 Tagen nach der Einreise bzw. vor Ablauf Ihres Visums bei der Ausländerbehörde Berlin eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Aufgrund der sehr langen Wartezeiten der Ausländerbehörde, empfehlen wir Ihnen dringend, bereits 1-2 Monate vor Ihrer Ankunft einen Online-Termin mit der Ausländerbehörde zu vereinbaren. Nutzen Sie dazu bei Fragen unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Terminbuchung.

Falls Sie nicht gut Deutsch sprechen, ist es sehr hilfreich, in Begleitung - zum Beispiel Ihres Buddies - zur Ausländerbehörde zu gehen.

Sie benötigen dafür die folgenden Dokumente:

  • Ausgefüllter „Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels“
  • Gültiger Reisepass
  • Anmeldebestätigung (siehe oben, Anmeldung beim Bürgeramt)
  • Eine in Deutschland für den Zeitraum Ihres Aufenthalts gültige Krankenversicherung
  • Unterhaltsnachweis (Nachweis, wie Sie Ihren Lebensunterhalt finanzieren. Sie müssen nachweisen, dass Sie über mind. 720 EUR pro Monat für die Länge Ihres Aufenthalts verfügen. Die Ausländerbehörde akzeptiert als Nachweis z.B. ein Sperrkonto, Stipendienbriefe oder eine notariell beglaubigte Erklärung der Eltern. Hier finden Sie weitere Informationen zum Nachweis.)
  • 1 biometrisches Passfoto
  • ASH Berlin-Studierendenausweis
  • 28-110 EUR für die Bearbeitungsgebühr (der genaue Betrag hängt von Ihrer Nationalität und der Dauer Ihres Aufenthalts ab)

Weitere Informationen dazu finden Sie auch direkt auf der Homepage der Ausländerbehörde Berlin

Studierende aus der Schweiz finden hier Informationen der Ausländerbehörde, welche Dokumente sie einreichen müssen.

Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen des Antrags oder bei der Reservierung des Online Termins Hilfe benötigen, unterstützen wir Sie gern!

Während Ihres Aufenthalts in Berlin benötigen Sie eventuell ein deutsches Bankkonto – nicht nur, um die Miete zu zahlen. Denn wenn Sie kein Konto in Deutschland oder der EU besitzen, müssen Sie für jede internationale Überweisung eventuell Extragebühren bezahlen.

Die größten Banken in Berlin sind Berliner Sparkasse, Deutsche Bankoder Commerzbank. Ein Konto für Studierende ist in der Regel kostenlos und einfach zu eröffnen. Die Bank wird wahrscheinlich die folgenden Dokumente benötigen:

Ein Konto für Studierende beinhaltet nicht automatisch eine EC- oder Kreditkarte. Bitte fragen Sie vorher bei der Bank nach, ob dadurch zusätzliche Gebühren entstehen.

Zum Seitenanfang

Orientierungstage

Bidl von den Orientierungstagen
© Marleen Wischow

Die Orientierungstage für alle Studierenden finden Ende September (Wintersemester) bzw. Ende März (Sommersemester) statt. Während der Orientierungstage begrüßen wir Sie an der ASH Berlin, stellen Ihnen die Universität und ihre Geschichte vor und bereiten Sie intensiv auf das Semester vor. Sie können während einer Bibliotheks- und Campustour Ihre Kommiliton_innen kennen lernen, sich über das kulturelle Programm informieren und in einem Spaziergang den Bezirk Hellersdorf und die Umgebung der ASH Berlin kennen lernen. Der erste Orientierungstag klingt traditionell mit dem ersten Internationalen Stammtisch des Semesters aus.

Wintersemester 2017/18: 27. - 29. September 2017 (Programm s. unten)
Sommersemester 2018: 26. - 28. März 2018 (Datum wird bestätigt)
Die Teilnahme an den Orientierungstagen ist verpflichtend.

  • Für die Krankenversicherung: Sie können sich am ersten Orientierungstag entweder direkt bei einer deutschen Krankenkasse anmelden oder Sie müssen die Versicherungsbefreiung erhalten. Bitte bringen Sie dazu unbedingt Ihre European Health Insurance Card (EHIC) oder Ihre ausländische Krankenversicherung mit. Studierende aus der Türkei müssen das AT 11 Formular als Original und Kopie mitbringen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Krankenversicherung.

  • Für die Anmeldung beim Bürgeramt: Sie haben die Möglichkeit, während der Orientierungstage die Anmeldung beim Bürgeramt vorzunehmen. Bringen Sie dazu bitte eine lesbare Kopie von Ihrem Ausweis oder Reisepass mit (evtl. Vorder- und Rückseite).

  • Für die Mensa: Damit Sie in der Pause bzw. vor oder nach dem Orientierungsprogramm in der Mensa Essen zum günstigen Studierenden-Tarif kaufen können, bringen Sie bitte Ihren Letter of Acceptance mit.

Zum Seitenanfang

Kulturelles Programm für Austauschstudierende

Während des Semesters organisiert das International Office ein vielfältiges kulturelles Programm, damit Sie Berlin und Ihre Kommiliton_innen besser kennen lernen können.

Während der Orientierungstage informieren wir Sie über das Angebot. Sie können sich dann im Laufe des Semesters für die einzelnen Veranstaltungen per E-Mail an incoming@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu anmelden.

  • Weitere Informationen zum kulturellen Programm im Sommersemester 2018 folgen in Kürze.

Zum Seitenanfang