Werkstatt für Ästhetische Praxis (WÄP)

Die Werkstatt für Ästhetische Praxis (WÄP) bietet Platz für Seminare und eine Offene Werkstatt für die ästhetische Projektarbeit und oder Bearbeitung von studienbezogen Themen mit künstlerischen Mitteln.

Offene Werkstatt

Studierende sind während der Offenen Werkstatt herzlich eingeladen künstlerisch-explorativ, inbesondere im erweiterten Kontext von Seminar- und Studienthemen, mit den unterschiedlichsten Materialen forschend-gestalterisch zu arbeiten. Im Fokus dieser künstlerischen Arbeit steht nicht das Ergebnis, das fertige Werk, sondern der Erfahrungs- und Bildungsprozess in der  gestalterischen Arbeit.

Die Tutor_innen der WÄP Nora Steinmeyer und Julia Külß unterstützen und begleiten diese Arbeit.

 

Die WÄP hat im Sommersemester 2018 wie folgt für euch geöffnet:

Am Montag von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Am Mittwoch von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Werkstatteinführungen, welche Voraussetzung für den Erwerb einer Schlüsselberechtigung sind, können im Rahmen der Offenen Werkstatt (ohne Voranmeldung) in den ersten 4 Wochen des SoSe 2018 durchgeführt werden.

 

Informationen zur WÄP-Nutzung:

  • Materialien für studienbezogene Projekte, können weiterhin, aber nur während der Offenen Werkstatt, bei den Tutor_innen ausgeliehen werden.
  • Mitnahme von Tonpapier zur Gestaltung von Plakaten oder deren Erarbeitung in der WÄP ist nicht mehr möglich!

Zum Seitenanfang

Kontakt

Öffnungszeiten der Offenen Werkstatt

Montag: 11:30 bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 12:00 bis 14:30 Uhr

Kontakt:
waep@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

Telefon: +49 (0)30 99245-390

Wissenschaftliche Leitung und Konzeption: Prof. Dr. Christian Widdascheck

Zum Seitenanfang