Kommission Akademische Mitarbeiter_innen (KAMA)

Die Kommission Akademische Mitarbeiter_innen ist mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Befassung mit den Arbeits- und Förderbedingungen von Personen in wissenschaftlichen Tätigkeiten, die eine zeitlich befristete Beschäftigung oder Beauftragung an der ASH Berlin ausüben (Akademische Mitarbeiter_innen). Laut Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) sind dies im Einzelnen Lehrbeauftragte, Gastdozierende, Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen in Drittmittelprojekten und Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen auf Qualifikationsstellen.  Die KAMA befasst sich darüber hinaus auch mit den Arbeits- und Förderbedingungen von Gastprofessor_innen und Honorarkräften in der Lehre.
  • Erstellung von konzeptionellen und praktischen Vorschlägen zur Verbesserung der Arbeitssituation und zur Förderung der Berufsperspektiven der  Akademischen Mitarbeiter_innen an der ASH Berlin,
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Kenntnisnahme oder zur Beschlussfassung für den Akademischen Senat,
  • Bericht über die Arbeit der Kommission (mindestens 1 x im Jahr).

Die Kommission Akademische Mitarbeiter_innen ist viertelparitätisch besetzt. Die Vertreter_innen aller Mitgliedergruppen im Akademischen Senat benennen je zwei Haupt- und zwei Stellvertreter_innen für die Mitarbeit in der Kommission.

aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Bettina Völter (HV, Kommissionsvorsitzende) Johannes Verch (HV); 

akademische Mitarbeiter_innen: Kerstin Kraus (HV), Imke Bremer (HV), Nadja Damm (SV),

Sonstige Mitarbeiter_innen: Susann Kallms (HV), Ute Koop (HV)

Studierende: Laura Fricke (HV), N. N. 

Zum Seitenanfang

Termine

1. Sitzung: Mi, 18.10.2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr

Zum Seitenanfang