Barrierefrei studieren mit Behinderung oder/ und chronischer Erkrankung

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um das Studium mit einer Behinderung, chronischen Krankheit und psychischen Beeinträchtigung.

Persönliche Beratung

Sollten vor dem Beginn des geplanten Studiums oder während des Studiums Fragen, Probleme oder Unsicherheiten auftreten, unterstützen wir Sie gerne in Form eines telefonischen, schriftlichen oder persönlichen Beratungsgespräches. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit unserer Ansprechpartnerin für Barrierefreiheit.

Das Beratungsangebot beinhaltet:

  • vertrauliche Beratung für Studieninteressierte und Studierende der ASH Berlin
  • Beratung für StudienbewerberInnen mit Beeinträchtigung z.B. zum Härtefallantrag
  • Unterstützung für die individuellen Bedürfnisse der Studierenden (angepasste Prüfungs- und Studienbedingungen)
  • Einsatz für die Durchsetzung und Wahrung von Interessen der ASH- Studierenden mit Beeinträchtigung
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von baulichen Maßnahmen bzw. Anschaffung von technischen Hilfsmitteln

Weitere Beratungsangebote:

Das Studierendencenter der ASH Berlin unterstützt und betreut zukünftige und derzeitige Student/-innen vor, während und nach dem gesamten Studium und berät sie zu allen das Studium betreffenden Fragen. Sie können sich zu den offenen Sprechzeiten oder nach Terminvereinbarung anonym, umfangreich und kostenlos zu folgenden Themen beraten lassen:

  • Studienangebot
  • Studiengangswahl/Entscheidungsberatung
  • Bewerbung und Zulassungsbedingungen
  • Studienorganisation
  • Soziale Beratung
  • Studienfinanzierung
  • Studium und Familie/ Job/ chronische Erkrankung/ Beeinträchtigung

Die Beratung Barrierefrei Studieren im studierendenWERK BERLIN berät Studieninteressierte und Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung.

Das Angebot umfasst Beratung z.B. zu folgenden Themen:

 

-Organisation und Finanzierung von Unterstützung (Pflege und Mobilität)

-individuelle Situation im Studienalltag

-Vergabe der Integrationshilfen (Studienassistenz, technische Hilfen, Büchergeld, Gebärdensprach- und Schriftdolmetschende)

-Umgang mit der Beeinträchtigung im Studium

-Übergang Studium-Beruf

-u.a.

 

Persönliche Ansprechpartnerin für Studierende der ASH Berlin:

Frau Domrös

Tel.: 030 93939-8442

Email: bbs.fmp@stw.berlin

Sprechzeiten: Donnertags von 10-13 Uhr und nach Vereinbarung

 

Zum Seitenanfang

Sonderzulassung zum Studium

Studienbewerber/-innen mit einer Behinderung, chronischer Krankheit und psychischer Beeinträchtigung können, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, eine Sonderzulassung (Härtefallantrag, Verkürzung der Wartezeit, Verbesserung der Durchschnittsnote) zum Studium beantragen. Diese Sonderzulassung führt dann ohne Berücksichtigung der anderen Auswahlkriterien (Notendurchschnitt, Wartesemester, Punktesystem) zum Studium. Die genauen Voraussetzungen und Informationen zu den Anträgen erfragen Sie bitte beim Immatrikulationsamt der ASH Berlin oder bei der Ansprechpartnerin für Barrierefreiheit.

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Downloads

Zum Seitenanfang

Behindertenbeauftragte

Die Beauftragte für die Belange Studierender mit einer Behinderung, chronischer Krankheit und psychischer Beeinträchtigung ist Prof. Dr. Heike Dech. Diese erreichen Sie über die Tutorin für Barrierefreiheit:

Stefanie Wöhler

Studentische Mitarbeiterin der Behindertenbeauftragten

Raum 508

Sprechstunde: während des Semesters immer mittwochs von 14-15 Uhr;
in den Semesterferien nach Vereinbarung

T +49 30 99 245 443

Zum Seitenanfang