Warum Pflege studieren?

  • pflegewissenschaftliche sowie medizinsch-technische Weiterentwicklung
  • Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis ermöglichen
  • zu kritischer Reflexion gängiger Pflegepraxis befähigen
  • Erhalt zahlreicher Zusatzkompetenzen wie wissenschaftliches Arbeiten, Pädagogik, Beratung
  • Internationale Anerkennung
  • Verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten im Anschluss: Pflegepraxis, Forschung, Beratung, Anschlusstudium Master

Warum Pflege an der ASH studieren?

  • Zertifikat für die/den Pflegeberater_in wird erworben
  • Dozierende mit langjähriger Pflegeerfahrung in unterschiedlichsten Bereichen: Kinderkrankenpflege, Psychiatrie, Intensivpflege, ambulante Pflege, Altenpflege
  • Teilnahme am Projekt InterTUT für die Reflexion interprofessioneller Zusammenarbeit
  • Modernes Skills Lab für praktische Übungen im geschützten Raum vor jedem Praxiseinsatz
  • Schwerpunkte Gerontologie und Diversity sowie Gendersensibilität
  • langjährige Erfahrungen im Bereich Diversity und Gendersensibilität an der Hochschule
  • Zahlreiche interessante Kooperationspartner*innen
  • berufsbegleitende Möglichkeit zur Weiterqualifizierung für Menschen mit Pflegeausbildung

Flyer

Weiterführende Informationen

Der erste Studiengang Pflege an einer staatlichen Berliner Hochschule, für den keine Berufserfahrung vorausgesetzt wird.
Jetzt informieren - ab Wintersemester 2020 bei uns studieren!

Weitere Informationen im Interview mit Prof. Dr. Gudrun Piechotta-Henze, Professorin für Pflegewissenschaft an der ASH Berlin:

„Wir müssen Pflege völlig neu denken!“

 

 

Imagefilm Studiengang Pflege

Videovorschau