Online-Beratungen in der Bewerbungsphase

Liebe Studieninteressierte,

in der Endspurt-Phase wird es noch einen weiteren Termin zur Online-Beratung geben:

06.08. von 10 - 11:00

Die Einwahldaten für die Beratung finden Sie hier:

Thema: Online-Beratung Pflege
Uhrzeit: 6.Aug.2020 10:00 AM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
zoom.us/j/93888425008

Meeting-ID: 938 8842 5008
Kenncode: 328672
Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,93888425008#,,#,328672# Deutschland
+496938079883,,93888425008#,,#,328672# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 30 5679 5800 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 938 8842 5008
Kenncode: 328672
Ortseinwahl suchen: zoom.us/u/ag5O8QdBu
 

Für Einzeltermine können Sie sich gern per Mail bei pflegestudiengang@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu melden.

Das Pflegeteam verbleibt mit herzlichen Grüßen.

 

 

Der Studiengang

Der Bachelorstudiengang Pflege richtet sich sowohl an Menschen ohne Vorerfahrung als auch an Interessierte mit einer Pflegeausbildung:

Primärqualifizierung

Die Primärqualifizierung richtet sich an Menschen ohne Ausbildung oder berufliche Vorerfahrung im Pflegebereich.  Hier wird die staatliche Anerkennung als Pflegefachfrau_mann integriert, das Studium schließt dann mit dem europaweit anerkannten akademischen Titel Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Eine vorausgehende oder begleitende Fachschulausbildung ist hier nicht notwendig, da die Berufszulassung im Rahmen des Hochschulstudiums erlangt wird.

Weiterqualifizierung

Aufbauend auf die staatlich anerkannte, 3-jährige Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege bietet die berufsbegleitende Weiterqualifizierung berufserfahrenen Pflegenden die Möglichkeit den akademischen Titel Bachelor of Science (B.Sc.) in ihrer Disziplin zu erlangen.

 

 

Warum Pflege studieren?

  • pflegewissenschaftliche sowie medizinsch-technische Weiterentwicklung
  • Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis ermöglichen
  • zu kritischer Reflexion gängiger Pflegepraxis befähigen
  • Erhalt zahlreicher Zusatzkompetenzen wie wissenschaftliches Arbeiten, Pädagogik, Beratung
  • Internationale Anerkennung
  • Verschieden Entwicklungsmöglichkeiten im Anschluss: Pflegepraxis, Forschung, Beratung, Anschlusstudium Master

Warum Pflege an der ASH studieren?

  • Zertifikat für die/den Pflegeberater_in wird erworben
  • Dozierende mit langjähriger Pflegeerfahrung in unterschiedlichsten Bereichen: Kinderkrankenpflege, Psychiatrie, Intensivpflege, ambulante Pflege, Altenpflege
  • Teilnahme am Projekt InterTUT für die Reflexion interprofessioneller Zusammenarbeit
  • Modernes Skills Lab für praktische Übungen im geschützten Raum vor jedem Praxiseinsatz
  • Schwerpunkte Gerontologie und Diversity sowie Gendersensibilität
  • langjährige Erfahrungen im Bereich Diversity und Gendersensibilität an der Hochschule
  • Zahlreiche interessante Kooperationspartner*innen
  • berufsbegleitende Möglichkeit zur Weiterqualifizierung für Menschen mit Pflegeausbildung

Flyer

Weiterführende Informationen

Der erste Studiengang Pflege an einer staatlichen Berliner Hochschule, für den keine Berufserfahrung vorausgesetzt wird.
Jetzt informieren - ab Wintersemester 2020 bei uns studieren!

Weitere Informationen im Interview mit Prof. Dr. Gudrun Piechotta-Henze, Professorin für Pflegewissenschaft an der ASH Berlin:

„Wir müssen Pflege völlig neu denken!“

 

 

Imagefilm Studiengang Pflege

Videovorschau