Aktuelles

Informationen folgen in Kürze.

Strukturen & Aufgaben

Das KompetenzNetzwerk Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre (KomNetz-QSL) bündelt seit Anfang 2021 als agile Organisationseinheit verschiedene Kompetenzen, die die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre auf zentraler Hochschulebene betreffen und macht diese den Fachbereichen, Studiengängen, Lehrenden, Student_innen sowie der Hochschulleitung sowie externen Communities of Practice zugänglich.

Zu den Aufgaben des Netzwerkes gehört die Beratung und Unterstützung der Fachbereiche, Studiengänge, Lehrenden und Student_innen der Hochschule sowie die Gestaltung und Steuerung von Qualitätsentwicklungs- und Qualitätsmanagementprozessen sowie Qualitätsmaßnahmen in Studium und Lehre. Wir sind Impulsgeber_in für eine partizipative und strategische Qualitätsentwicklung.

Arbeitsbereiche

Arbeitsweise

Wir….

  • haben Lust auf die Gestaltung und Weiterentwicklung von Studium und Lehre.
  • beraten, informieren und unterstützen Fachbereiche, Lehrende, Studierende und die Hochschulleitung in unterschiedlichen Themenfeldern der Qualitätsentwicklung und des Qualitätsmanagements in Studium und Lehre.
  • analysieren und reflektieren wissenschaftsbasiert die sich verändernden strukturellen Rahmenbedingungen, Anforderungen und "Good-Practices" in Studium und Lehre und versuchen für die Hochschule passende Lösungen zu finden.
  • entwickeln passgenaue Maßnahmen, Instrumente und Verfahren für Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement und setzen diese gemeinsam mit Verantwortlichen und Beteiligten im Sinne der partizipativen Hochschulentwicklung um.
  • bieten Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote sowie verschiedene Veranstaltungs- und Austauschformate rund um Qualitätsentwicklung und –management in Studium und Lehre für Hochschulangehörige an, insbesondere für Studierende und Lehrende.
  • unterstützen bei der Weiter- und Neuentwicklung, der Erprobung sowie der Sichtbarmachung innovativer Bildungsformate - präsenz, digital, blended oder hybrid.
  • setzen uns für die Erhöhung der Durchlässigkeit und der Bildungsgerechtigkeit sowie die Stärkung der Partizipation und Teilhabe von Studierenden in Studium und Lehre sowie bei der Gestaltung der Hochschule ein.
  • gestalten ein auf Qualitätsentwicklung und -management bezogenes Schnittstellenmanagement innerhalb der Hochschule.
  • evaluieren und überprüfen unsere Verfahren und Angebote und entwickeln diese kontinuierlich weiter.
  • arbeiten vernetzt und bauen Kooperationen innerhalb der Hochschule sowie in 'Communities of Practice' und Fachgesellschaften auf bundesweiter wie internationaler Ebene auf, greifen Impulse aus aktuellen Fachdiskursen auf und bringen uns unsererseits in fachliche Weiterentwicklung von Qualitätsentwicklung und -management in den 'Communities of Practice' ein.
  • vernetzen uns mit den anderen bundesweiten und internationalen Hochschulen, um den Wissenstransfer - insbesondere zwischen den Berliner Hochschulen - zu intensivieren und gemeinsame Arbeitsbereiche und Herausforderungen sowie Lösungswege zu identifizieren.
  • werben Drittmittel für Entwicklungsprojekte im Bereich Qualitätsentwicklung und -management in Studium und Lehre ein.
  • konzipieren eigene Entwicklungsprojekte und setzen diese um.

Ziele & Selbstverständnis

Ziel ist es, dazu beizutragen, an der ASH Berlin eine Qualitätskultur zu entwickeln, die die aktive und zukunftsorientierte Gestaltung von Lernen und Lehren als Gemeinschaftsaufgabe aller Hochschulangehörigen und Mitgliedergruppen entsprechend des Leitbildes Lernen und Lehren fördert und unterstützt und diese an der Hochschule erlebbar macht.

Mit unseren Aktivitäten tragen wir zur Bündelung und wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Kompetenzen bei und nutzen fachliche Schnittstellen, um kontinuierlich Prozesse der Qualitätsentwicklung an der ASH Berlin proaktiv zu initiieren und zu unterstützen.

Unser Qualitätsverständnis beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz der Qualitätsentwicklung, welcher 1. Lehr-/Lernhandeln, 2. Curricula, 3. Organisationsstrukturen und –kulturen sowie das besondere Profil der Hochschule als SAGE-Hochschule einbezieht. Wir verstehen die Hochschule als lernende Bildungsorganisation und damit Qualität als kontinuierlichen Entwicklungsprozess. Die Qualitätsentwicklung unterstützen wir durch ein breites Repertoire prozessorientierter Instrumente in den Bereichen Qualitätsmanagement und -entwicklung, die wir kontinuierlich weiterentwickeln. Hierbei liegt unser Fokus hinsichtlich der Gestaltung von studierendenzentrierten Bildungsformaten sowohl auf der Weiterentwicklung von Präsenz- als auch onlinegestützten Lehr-/ Lernformaten und deren didaktisch fundierter Verschränkung.

Im Sinne einer zukunftsorientierten Qualitätsentwicklung orientieren wir uns an der Perspektive der Lernendenorientierung und unterstützen eine diversitätsorientierte und barrierefreie Gestaltung von Studium und Lehre. Diese hat den Abbau von Diskriminierung sowie die Öffnung der Hochschule und die Schaffung von Bildungsgerechtigkeit sowie die Stärkung von Partizipation und Teilhabe von Studierenden zum Ziel.

Aufgabenbereiche & Kontakte

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung bei Fragen rund um die Weiterentwicklung von Studium und Lehre suchen. Wir sind für Sie da!

Wir arbeiten engagiert an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre. 

Über folgende Mailadresse sind wir zentral erreichbar: qsl@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

Auf den Seiten der Arbeitsbereiche finden Sie die jeweils zuständigen Ansprechpersonen und Kontakte.

Informationsmaterialien / Ressourcen

Informationen folgen in Kürze.