Stipendium der ASH Berlin für Studierende mit Kind(ern) für Studium und Praktikum im Ausland

Hintergrund 

Studierende, die ihr(e) Kind(er) im Rahmen von Studium oder Praktikum für mindestens zwei Monate ins Ausland mitnehmen, können sich auf ein Stipendium für auslandsbedingte Mehrkosten (Anreise, Betreuung) einschließlich erhöhter Betreuungskosten vor Ort bewerben. Das ASH-Stipendium ist unabhängig von Erasmus+ oder anderen Fördermitteln und soll dazu beitragen, Studierende, die zusätzlich zum Studium oder Praktikum Familienaufgaben im Ausland wahrnehmen, finanziell zu entlasten und Auslandsaufenthalte mit Kind zu fördern. Die ASH Berlin möchte hiermit eine stärkere Mobilität dieser Zielgruppe fördern. Das ASH-Stipendium für Auslandsmobilität mit Kind(ern) wird leistungsbezogen vergeben.  

Stipendienhöhe und Dauer

Grundständig eingeschriebene Studierende der ASH Berlin, die ihr(e) Kind(er) im Rahmen der Mobilitätsprogramme Erasmus+, Direktaustausch, Free Mover oder als Praktikant_in für mindestens zwei Monate ins Ausland mitnehmen, können jeweils 200,- Euro pro Monat als zusätzliche finanzielle Förderung erhalten - unabhängig von der Anzahl der mitreisenden und im Ausland zu betreuenden Kinder.

Das Stipendium für das Studium/Praktikum im Ausland mit Kind(ern) kann mit Sonderfördermitteln des DAAD für die Mitnahme des Kindes/der Kinder (im Rahmen des Erasmus+-Programms) kombiniert werden und soll nicht auf Leistungen anderer Sozialleistungsträger (z.B. §14b Bafög) angerechnet werden.

Die Pauschale richtet sich nach der Dauer des Studien- bzw. Praxiszeitraums des/der Studierenden im Ausland mit Kind(ern), welche durch die aufnehmende Einrichtung durch die Aufnahmebestätigung (Letter of acceptance) vorab bestätigt wird. Die Auszahlung erfolgt in der Regel als einmalige Zahlung vor Beginn der Mobilität. Im Einzelfall kann eine Auszahlung in Raten vereinbart werden.

Fördervolumen

Für eine Auslandsmobilität mit Kind(ern) kann pro Semester eine begrenzte Anzahl an Studierenden mit einem Stipendium à 200,- Euro pro Monat für eine Förderdauer von mindestens zwei Monaten gefördert werden. Verlängerungen sind mit den entsprechenden Nachweisen grundsätzlich möglich und vor Ablauf des zuvor bewilligten Förderzeitraums beim International Office einzureichen, sofern der Grund weiterhin fortbesteht. Wiederholungsanträge für ein anschließendes oder anderes Auslandsvorhaben ab zwei Monaten sind möglich, bedürfen jedoch einer erneuten Antragsstellung und Prüfung zur Weiterführung und Bewilligung.

Bewerbung

Um das Stipendium für erhöhte Mobilitäts- und Betreuungskosten für die Mitnahme des Kindes/der Kinder im Ausland zu erhalten, bewerben sich Studierende vor Beginn ihres Auslandsvorhabens fristgerecht im International Office der ASH Berlin. Das von der/dem Studierenden ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular verbleibt mit den entsprechenden Nachweisen über die Mitnahme des Kindes/der Kinder im International Office der ASH Berlin. Nach Eingang und Prüfung der Bewerbung im International Office entscheidet eine Vergabekommission über die Anträge. Bewerbungen auf Restmittel können nach der regulären Frist ebenfalls gestellt werden.

Das Stipendium wird als pauschaler Zuschuss von der ASH Berlin gewährt. Daher sind neben den Nachweisen über die Mitnahme des Kindes/der Kinder ins Ausland (Geburtsurkunde sowie Reiseunterlagen wie Zug-/Flugtickets und/oder Betreuungsnachweise vor Ort) keine weiteren Belege über die real entstandenen Kosten einzureichen.

Falls der Aufenthalt kurzfristig nicht angetreten werden kann oder frühzeitig abgebrochen wird, muss der Zuschuss (anteilig) an die ASH Berlin zurückerstattet werden. 

Das International Office der ASH Berlin berät und informiert zur Bewerbung und den Förderbedingungen und nimmt die Anträge entgegen. Darüber hinaus stehen Informationen auf der Homepage (ash-berlin.eu/internationales) des International Offices der ASH Berlin bereit.

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfristen richten sich nach den Ausreisedaten. Bewerbungen für geplante Ausreisen zwischen 1.04. bis 30.09. können bis zum 1. März desselben Jahres eingereicht werden. Bewerbungen für Ausreisen zwischen 1.10. bis 31.03. können bis zum 1. September eingereicht werden.

Antragsformular

Antragsformular zum Download

Stipendienbeschreibung zum Download

Zum Seitenanfang

Im Ausland studieren mit Kind

Selbstverständlich können Sie auch als Studierende mit Kind ein oder zwei Semester im Ausland studieren. Das International Office wird Sie dabei unterstützen und bei der Wahl des Studienortes allgemein beraten, um eine Universität mit passender Infrastruktur zu finden. Nicht alle unsere Partnerhochschulen sind gleichermaßen auf Studierende mit Kindern eingestellt. Grundsätzlich ist es jedoch überall möglich, ein Auslandssemester mit Kindern zu absolvieren. Für das Austauschsemester mit Kind im Rahmen des Erasmus+ Programms (SMS) können Sie zusätzliche finanzielle Unterstützung erhalten. Auf der Internetseite Auslandsstudium-mit-Kind.de finden Sie zusätzliche Tipps und Erfahrungsberichte von Studienaufenthalten mit Kind.

Was muss ich als Elternteil tun?

Sie sollten uns so früh wie möglich, am besten bereits in der Beratung mitteilen, dass Sie Ihr Kind im Rahmen Ihres Auslandsstudiums mitnehmen möchten. Außerdem ist es hilfreich, selbstständig auf den Internetseiten der Gasteinrichtung zu recherchieren, inwieweit Betreuungsmöglichkeiten am oder in der Nähe des Studienstandortes bestehen. Für alleinerziehende Studierende im Ausland kann im Rahmen des Erasmus+ Programmes eine Sonderförderpauschale beantragt werden.

Wie sehen die Fördermöglichkeiten mit Erasmus+ aus?

Unabhängig von der Anzahl der mitreisenden Kinder können alle im Ausland alleinerziehenden Erasmus+ Geförderten zusätzlich 200,- Euro pro Monat beantragen. Die Dauer der zusätzlichen Förderung richtet sich nach der Anzahl finanziell geförderter Monate, exklusive Zero-grant-Zeiten.

Zusätzlich dazu kann das Stipendium der ASH Berlin für Auslandsaufenthalte mit Kind(ern) beantragt werden. 

Antragsformular zum Download

Das dazugehörige Antragsformular kann auf der Seite des DAAD heruntergeladen werden. Dieses muss beim International Office der ASH Berlin mit einer Kopie der Geburtsurkunde des Kindes spätestens sechs Monate vor Beginn des Auslandssemesters eingereicht werden.

 

 

 

Zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin

Julia Okschewskaja

Koordinatorin für Outgoing-Studierende (Studium): Erasmus+ und Nicht-EU-Studienaufenthalte/ Finanzierung von Auslandsaufenthalten/ Erasmus+ STT Weiterbildung im Ausland

International Office

Raum 345

Di 14-16 Uhr
Do 11-13 Uhr

T +49 (0) 30 99 245 306

Julia Okschewskaja