Berufsfeldforschung

Absolvent_innenbefragungen & Verbleibsanalysen

Hier finden Sie Studienergebnisse zu den Themen Akademisierung, Professionalisierung, rückblickende Bewertung des Studiums, Berufskarrieren und Berufsverbleib:

Interne Befragungen

Absolvent_innenbefragung der ASH Berlin 2017/18

Absolvent_innenbefragung der ASH Berlin 2013/14

Zum Seitenanfang

Externe Befragungen

Auswertungsergebnisse von Absolventen_innenbefragungen anderer Hochschulen und Fachbereiche

  • INCHER Kassel 2015 „Absolventenbefragung der Hochschule Osnabrück mit Ergebnissen aus der Erstbefragung des Abschlussjahrgangs 2013“. Einbezogen wurden mehrere Studienfächer. Die Bereiche Logopädie, Ergo- und Physiotherapie sind in den Tabellen unter der Bezeichnung „ER“ aufgeführt.  Aktuell findet die Zweitbefragung des Abschlussjahrgangs 2012/2013 statt.
  • Verbleibstudie 2019 der Absolventinnen und Absolventen der Modellstudiengänge in Nordrhein-Westfalen (VAMOS) ABSCHLUSSBERICHT durch das Forschungskonsortium VAMOS 
  • Dissertation 2019 an der Universität Bielefeld, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften: „Physiotherapie im Studium und im Berufsleben. Eine vergleichende Analyse der Ausbildung im Master-Studiengang an Hochschulen und den Anforderungen im Beruf", K. Löchner
  • Expertise 2012 „Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen“, Wissenschaftsrat
  • Position 2017zu "Primärqualifizierenden Studiengängen in Pflege-, Therapie- und Hebammenwissenschaften", Hochschulrektorenkonferenz
  • Faktenblatt 2017: "Akademisierung der Gesundheitsfachberufe - Aufgabe der Deutschen Hochschulmedizin", Deutsche Hochschulmedizin e.V.
  • HS Magdeburg-Stendal 2015 „ Absolventenbefragung von Bachelor- und Master-Absolventen ca. 1,5 Jahre nach Studienabschluss, eingebunden in das Kooperationsprojekt „Studienbedingungen und Berufserfolg“ (KOAB), vom INCHER-Kassel“.

  • School of Public Health 2014 „Absolventenbefragungen der Fakultät für Gesundheitswissenschaften – Erhebungen 2008 und 2013 der Universität Bielefeld“.

  • Universität des Saarlandes 2012 „Studienverlauf und Berufseintritt von Absolventen privater Hochschulen, untersucht am Beispiel der Absolventen der BSA – Privaten Berufsakademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement“

  • Ergebnisse 2011 "4. Absolventenbefragung der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management"

  • IHF Tabellenband 2011 „Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010 aller bayerischen Universitä-ten und staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HaWs) zu den Studienbedingungen, den im Studium erworbenen Kompetenzen und ihrem beruflichen Werdegang.“

  • Expertise 2012 "Wissenschaftsrat: Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen", Wissenschaftsrat.
  • HSA FHNW 2014 „Erstbefragung der Bachelor‐Absolventinnen und Absolventen 1-3 Jahre nach ihrem Abschluss im Bereich Soziale Arbeit“.

  • Ergebnisse Forschungsprojekt 2012 "Atypische Beschäftigungsverhältnisse in ausgewählten Feldern der Kinder- und Jugendhilfe", Forschungsverbund DJI/TU untersuchte Beschäftigungssituation in den Arbeitsfeldern "Hilfen zur Erziehung", "Kinder- und Jugendarbeit" sowie "Hort und Ganztagsschule".

  • Uni-Studie 2011 "Studienverlauf und Berufseinstieg. Erste Erfahrungen von Absolventinnen und Absolventen der Universität Siegen nach dem Studienabschluss", hierin wird auch die Sozialarbeit berücksichtigt.

  • KatHO-Studie 2011 "Verbleibsstudie der Bachelor Absolventen/innen der 1. Kohorte 1-2 Jahre nach Studienabschluss der Fachbereiche Sozialwesen an der KatHO NRW" Info.

  • IHF-Studie 2011 "Erfolgreich im Beruf - Bayerische Hochschulabsolventen fünf Jahre nach dem Studium", Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, zur gesamten Studie.

  • Abschlussbericht 2011 "Befragung zur sozialen und beruflichen Lage von Fachkräften der Sozialen Dienste in Berlin und Brandenburg", unterstützt von der Max-Traeger-Stiftung und der GEW, Infos und Download.
  • Absolventenbefragung 2015 der Universität Bremen unter dem Motto: „Studium und Berufseinstieg im Rückblick“, u. a. für die Fachbereiche Sozialwissenschaften und Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

  • Dresdener Absolventenstudie 2012 „Kurzsummenfassung der Ergebnisse der Absolventenbefragung der Abschlussjahrgänge 2007/08 und 2008/09 der Sozialwissenschaften“.

  • TU Dresden Absolventenstudie 2011 „Befragung der Absolvent/innen des Magisterstudiengangs Erziehungswissenschaft und des Diplomstudiengangs Sozialpädagogik/Erziehungswissenschaft“

  • IHF Tabellenband 2011 „Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010 aller bayerischen Universitäten und staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HaWs) zu den Studienbedingungen, den im Studium erworbenen Kompetenzen und ihrem beruflichen Werdegang.“

  • IHF-Studie 2011 "Erfolgreich im Beruf - Bayerische Hochschulabsolventen fünf Jahre nach dem Studium", Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung.

  • Absolventenstudie Rheinland-Pfalz 2010 „Ergebnisse der landesweiten Befragung von Bachelor und Master-Absolventen im Abschlusszeitraum SS 2007 bis SS 2008, u. a. in den Studienfächern Sozial-, Bildungswissenschaften und Sport.“
  • Ergebnisse des "Kooperationsprojektes Absolventenstudien", Internationales Zentrum für Hochschulforschung INCHER-Kassel

  • RWTH Aachen Ergebnisbericht 2014 „Absolventenbefragung des Abschlussjahrgangs 2012 in der medizinischen Fakultät. Dort eingeschlossen befindet sich auch der Studiengang Physiotherapie.“

  • Studie 2014 "Karrierewege für Bachelorabsolventen" - Ergebnisbericht zur Unternehmensbefragung 2014, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft; untersucht wird die Arbeitsmarktbefähigung und -akzeptanz von Bachelorstudierenden und -absolvent_innen in Deutschland.

  • Universität des Saarlandes Dissertation 2012 „Studienverlauf und Berufseintritt von Absolventen privater Hochschulen, untersucht am Beispiel der Absolventen der BSA – Privaten Berufsakademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement“

  • HIS-Studie 2011 "Hochschulabschlüsse im Umbruch", HIS (Hochschul Informations System GmbH) Befragung des Jahrgangs 2009 - hier ist auch ein Artikel über die Studie.

  • HIS-Studie 2010 "Wissenschaftliche Karrieren" über die berufliche Situation von WissenschaftlerInnen sowie deren Zufriedenheit und die Einschätzung der Beschäftigungsaussichten.

  • HIS-Studie 2007 "Übergänge und Erfahrungen nach dem Hochschulabschluss", Ergebnisse der HIS-Absolventenbefragung des Jahrgangs 2005. 

  • HIS-Studie 2009 "Aufgestiegen und erfolgreich", Ergebnisse der dritten HIS-Absolventenbefragung des Jahrgangs 1997 zehn Jahre nach dem Examen.

  • Master-Studie 2009-2010 "Qualifikation & Berufseinstieg" analysiert Motive und Faktoren des akademischen Nachwuchses bei der Planung seiner Bildungs- und Berufswege.

  • Forschungsberichte und umfassende Informationen stellt das IAB Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung als Download zur Verfügung.

Arbeitgeber_innenbefragung

Externe Befragungen

In der WIFF-Studie Band 26 werden Arbeitgeber_innen bzw. Träger_innen zum Akademisierungsprozess im Arbeitsfeld Kita befragt. Die Studie wurde in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen durchgeführt. Hochinteressant für Absolvent_innen des Studiengangs EBK und des Masters Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Schwerpunkt Kindheitspädagogik.

Das Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2021 teilt aktuelle Befunde zu Personal, Arbeitsmarkt und Qualifizierung in der Kindertagesbetreuung und gibt Hinweise auf Entwicklungspotenziale im System Frühe Bildung. Mit Blick auf die Ausweitung der Rechtsansprüche beleuchtet der Datenbericht zudem die Personalsituation in Ganztagsangeboten für Grundschulkinder.