Berufsfeldforschung

Absolvent_innenbefragungen & Verbleibsanalysen

Hier finden Sie Studienergebnisse zu den Themen Akademisierung, Professionalisierung, rückblickende Bewertung des Studiums, Berufskarrieren und Berufsverbleib:

Interne Befragungen

Zum Seitenanfang

Externe Befragungen

Auswertungsergebnisse von Absolventen_innenbefragungen anderer Hochschulen und Fachbereiche

  • INCHER Kassel 2015 „Absolventenbefragung der Hochschule Osnabrück mit Ergebnissen aus der Erstbefragung des Abschlussjahrgangs 2013“. Einbezogen wurden mehrere Studienfächer. Die Bereiche Logopädie, Ergo- und Physiotherapie sind in den Tabellen unter der Bezeichnung „ER“ aufgeführt.

  • RWTH Aachen 2014 „Absolventenbefragung des Abschlussjahrgangs 2012 in der medizinischen Fakultät 10“, integriert ist der Studiengang Logopädie und Physiotherapie. 

  • HAWK 2013 „Mit den Bachelorabschluss auf den Arbeitsmarkt – Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie an der HAWK Hildesheim.“

  • Studie 2011 der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen: Absolvent_innenbefragung ca. ein Jahr nach Abschluss des Bachelorstudiums Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie.
  • Studie 2010 „Absolventenbefragung der ersten Jahrgänge akademisch ausgebildeter Ergotherapeuten (2003-2008) am Beispiel der Fachhochschule Osnabrück“, Veröffentlichung in der Ergocience, Zalpour C & Hluchy C.

     

  • Dissertation 2005 an der HU zu Berlin: „Akademisierung und Professionalisierung der Physiotherapie: Der studentische Blick auf die Profession“, A. Schämann

  • Studie 2004 „Verlaufsstudie zum Verbleib in medizinischen Assistenzberufen am Beispiel der Ergotherapie“, Dr. Th. A. Frank

  • Expertise 2012 „Wissenschaftsrat: Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen“, Wissenschaftsrat
  • HS Magdeburg-Stendal 2015 „ Absolventenbefragung von Bachelor- und Master-Absolventen ca. 1,5 Jahre nach Studienabschluss, eingebunden in das Kooperationsprojekt „Studienbedingungen und Berufserfolg“ (KOAB), vom INCHER-Kassel“.

  • School of Public Health 2014 „Absolventenbefragungen der Fakultät für Gesundheitswissenschaften – Erhebungen 2008 und 2013 der Universität Bielefeld“.

  • Universität des Saarlandes 2012 „Studienverlauf und Berufseintritt von Absolventen privater Hochschulen, untersucht am Beispiel der Absolventen der BSA – Privaten Berufsakademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement“

  • Ergebnisse 2011 "4. Absolventenbefragung der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management"

  • IHF Tabellenband 2011 „Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010 aller bayerischen Universitä-ten und staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HaWs) zu den Studienbedingungen, den im Studium erworbenen Kompetenzen und ihrem beruflichen Werdegang.“

  • Expertise 2012 "Wissenschaftsrat: Empfehlungen zu hochschulischen Qualifikationen für das Gesundheitswesen", Wissenschaftsrat.
  • HSA FHNW 2014 „Erstbefragung der Bachelor‐Absolventinnen und Absolventen 1-3 Jahre nach ihrem Abschluss im Bereich Soziale Arbeit“.

  • Ergebnisse Forschungsprojekt 2012 "Atypische Beschäftigungsverhältnisse in ausgewählten Feldern der Kinder- und Jugendhilfe", Forschungsverbund DJI/TU untersuchte Beschäftigungssituation in den Arbeitsfeldern "Hilfen zur Erziehung", "Kinder- und Jugendarbeit" sowie "Hort und Ganztagsschule".

  • Uni-Studie 2011 "Studienverlauf und Berufseinstieg. Erste Erfahrungen von Absolventinnen und Absolventen der Universität Siegen nach dem Studienabschluss", hierin wird auch die Sozialarbeit berücksichtigt.

  • KatHO-Studie 2011 "Verbleibsstudie der Bachelor Absolventen/innen der 1. Kohorte 1-2 Jahre nach Studienabschluss der Fachbereiche Sozialwesen an der KatHO NRW", Info und ausgewählte Ergebnisse.

  • IHF-Studie 2011 "Erfolgreich im Beruf - Bayerische Hochschulabsolventen fünf Jahre nach dem Studium", Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, Infound zur gesamten Studie.

  • Abschlussbericht 2011 "Befragung zur sozialen und beruflichen Lage von Fachkräften der Sozialen Dienste in Berlin und Brandenburg", unterstützt von der Max-Traeger-Stiftung und der GEW, Infos und Download.
  • Absolventenbefragung 2015 der Universität Bremen unter dem Motto: „Studium und Berufseinstieg im Rückblick“, u. a. für die Fachbereiche Sozialwissenschaften und Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

  • Dresdener Absolventenstudie 2012 „Kurzsummenfassung der Ergebnisse der Absolventenbefragung der Abschlussjahrgänge 2007/08 und 2008/09 der Sozialwissenschaften“.

  • TU Dresden Absolventenstudie 2011 „Befragung der Absolvent/innen des Magisterstudiengangs Erziehungswissenschaft und des Diplomstudiengangs Sozialpädagogik/Erziehungswissenschaft“

  • IHF Tabellenband 2011 „Befragung des Absolventenjahrgangs 2009/2010 aller bayerischen Universitäten und staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HaWs) zu den Studienbedingungen, den im Studium erworbenen Kompetenzen und ihrem beruflichen Werdegang.“

  • IHF-Studie 2011 "Erfolgreich im Beruf - Bayerische Hochschulabsolventen fünf Jahre nach dem Studium", Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung.

  • Absolventenstudie Rheinland-Pfalz 2010 „Ergebnisse der landesweiten Befragung von Bachelor und Master-Absolventen im Abschlusszeitraum SS 2007 bis SS 2008, u. a. in den Studienfächern Sozial-, Bildungswissenschaften und Sport.“
  • Ergebnisse des "Kooperationsprojektes Absolventenstudien", Internationales Zentrum für Hochschulforschung INCHER-Kassel 2010 und 2009.

  • RWTH Aachen Ergebnisbericht 2014 „Absolventenbefragung des Abschlussjahrgangs 2012 in der medizinischen Fakultät. Dort eingeschlossen befindet sich auch der Studiengang Physiotherapie.“

  • Studie 2014 "Karrierewege für Bachelorabsolventen" - Ergebnisbericht zur Unternehmensbefragung 2014, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft; untersucht wird die Arbeitsmarktbefähigung und -akzeptanz von Bachelorstudierenden und -absolventen in Deutschland.

  • Universität des Saarlandes Dissertation 2012 „Studienverlauf und Berufseintritt von Absolventen privater Hochschulen, untersucht am Beispiel der Absolventen der BSA – Privaten Berufsakademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement“

  • HIS-Studie 2011 "Hochschulabschlüsse im Umbruch", HIS (Hochschul Informations System GmbH) Befragung des Jahrgangs 2009 - hier ist auch ein Artikel über die Studie.

  • HIS-Studie 2010 "Wissenschaftliche Karrieren" über die berufliche Situation von WissenschaftlerInnen sowie deren Zufriedenheit und die Einschätzung der Beschäftigungsaussichten.

  • HIS-Studie 2007 "Übergänge und Erfahrungen nach dem Hochschulabschluss", Ergebnisse der HIS-Absolventenbefragung des Jahrgangs 2005. 

  • HIS-Studie 2009 "Aufgestiegen und erfolgreich", Ergebnisse der dritten HIS-Absolventenbefragung des Jahrgangs 1997 zehn Jahre nach dem Examen.

  • Master-Studie 2009-2010 "Qualifikation & Berufseinstieg" analysiert Motive und Faktoren des akademischen Nachwuchses bei der Planung seiner Bildungs- und Berufswege.

  • Forschungsberichte und umfassende Informationen stellt das IAB Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung als Download zur Verfügung.

  • access Bachelor-Master-Studie 2010: Sichtweisen und Erfahrungen der Studenten bzgl. Karriereplanung, -chancen und Employability.

Zum Seitenanfang

Arbeitgeber_innenbefragung

Externe Befragungen

In der WIFF-Studie Band 26 werden Arbeitgeber_innen bzw. Träger_innen zum Akademisierungsprozess im Arbeitsfeld Kita befragt. Die Studie wurde in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen durchgeführt. Hochinteressant für Absolvent_innen der Studiengänge EBK und dem Master Netzwerkmanagement Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Schwerpunkt Kindheitspädagogik.