Karriereplanung

Gestalte Deinen Karriereweg aktiv – mit Mut, mit Lust, mit uns.

Mit der Karriereplanung geht die Alice Salomon Hochschule Berlin seit 2006 als erste Hochschule im Bereich Soziale Arbeit, Gesundheit, Erziehung und Bildung neue innovative Wege in der Betreuung ihrer Studierenden und Absolvent_innen. Die Karriereplanung unterstützt und begleitet Studierende und Absolvent_innen der Alice Salomon Hochschule Berlin bei allen Fragen zur Berufsorientierung, im Übergang vom Studium zur Praxis sowie zur Weiterqualifizierung und Professionalisierung.

Zielgruppe sind dabei alle Studiengänge der ASH Berlin in den Bereichen Soziale Arbeit, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung (Bachelor und konsekutive Master). Die letzten Semester im Studium sind der ideale Zeitpunkt, um die eigene Karriereentwicklung bewusster zu gestalten und sich unabhängige Beratung und Unterstützung zu holen.

Die Angebote sind kostenlos (Ausnahme: EQMLprofessional) und können auch nach der Exmatrikulation von den Studierenden und Absolvent_innen der Alice Salomon Hochschule genutzt werden. Bei einigen Workshops sind auch externe Gäste willkommen.

Beratung und Coaching

Individuell und Prozessbegleitend

Mit Beratung und Coaching können Sie:

  • neue Perspektiven entdecken
  • berufliche Ziele konkretisieren
  • handlungsorientierte Wege entwerfen
  • Mut fassen, Ihre Ziele und Visionen umzusetzen

Typische Fragen könnten sein:

  • Welcher Job passt zu mir?
  • Welche Strategie ist für mich die richtige?
  • Soll ich jetzt gleich noch einen Master machen?
  • Welches Gehalt kann ich verlangen?
  • Wo gibt es ausbildungsadäquate Stellen?
  • Bin ich für eine Führungsposition geeignet?

Rückmeldungen von Ratsuchenden

„Sehr geehrtes Team der Karriereplanung, jetzt wo sich meine Hochschulzeit dem Ende nähert, möchte ich mich nochmals bei Ihnen bedanken. Bei Ihnen erhält man kompetente Beratung, das Angebot ist sehr gut und der Umgang ist bemerkenswert freundlich. Ich hoffe für alle kommenden Jahrgänge, dass diese ebenfalls in den Genuss Ihrer Betreuung kommen, denn es lohnt sich definitiv in Ihrem reichhaltigen Angebot zu stöbern. Bleiben Sie, wie Sie sind.“ Absolvent GPM

„Lieber Herr Lorenz, noch vor wenigen Wochen saß ich bei Ihnen & konnte bis dahin keine Entscheidung treffen, ob ich mich für den Studiengang “public health“ bewerben soll oder nicht. Vergangene Woche habe ich eine Zusage für den Studiengang erhalten & bin nun überglücklich darüber. Ich wollte mich mit dieser Karte ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Entscheidungsfindung bedanken, welche mir so schwergefallen ist.“ Absolventin PT/ET

„Ich habe die Stelle bei XY bekommen, auf die ich mich gemeinsam mit Ihnen vorbereitet habe! Wahnsinn! Ich freue mich sehr! Ich weiß nicht, ob ich das ohne Ihre Unterstützung geschafft hätte... Auf jeden Fall nicht so problemlos und schnell :-) Deshalb vielen, vielen Dank für alles!“ Studentin Master PSP

„Ich möchte mich für Ihre Unterstützung vielmals bedanken. Sie haben mir erfolgreich geholfen; ich habe inzwischen drei Arbeitsangebote von drei verschiedenen XY. Eins davon ist sogar unbefristet.“ Absolventin Bachelor SozA

„Vor zwei Wochen war ich bei Ihnen in der Beratung. Nun habe ich eine Stelle als XY bei ABC bekommen und freue mich auf die neue Herausforderung. … Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung und Ihre ehrlichen sowie positiven Ratschläge.“ Studentin Bachelor PT/ET

„Hallo, lieber Herr Lorenz, nun habe ich alle Bewerbungsgespräche hinter mir und durchweg positive Ergebnisse. Heute habe ich auch die Zusage für die Stelle in XY bekommen. Ich wollte mich also noch einmal recht herzlich bei Ihnen bedanken! Ihr Coaching und die Beratungen waren super!“ Absolventin Bachelor SozA

 

Vertraulich und Bedürfnisorientiert

Die Beratungen und Coachings führt Dr. Hans-Jürgen Lorenz durch. Sie finden unter vier Augen in einer vertraulichen Atmosphäre statt. In seiner klientenzentrierten und bedürfnisorientierten Beratung und in den Coachings legt er besonderen Wert darauf, mögliche Berufsfelder speziell nach den individuellen Kernkompetenzen und Zielfeldern der Ratsuchenden zu identifizieren. 

Das eigene Profil wird dann deutlicher und kann mit den erforderlichen Kompetenzen in der Praxis abgeglichen werden. Bewerbungsanschreiben zu formulieren und nach effizienten Bewerbungsstrategien zu suchen, fällt vielen schwer. Vor allem, wenn die berufliche Identität noch undeutlich ist. Zudem gehen mit den neuen Berufsfeldern und Karrieremöglichkeiten erhebliche Unsicherheiten einher. Dabei stellt sich die Frage, welche Entscheidung die Teilnehmenden angesichts der Vielfalt von Möglichkeiten für die eigene berufliche Entwicklung treffen. Unterstützung und Hilfestellung sind zentrale Anliegen und Ziele von Beratung und Coaching.

Ein Beratungsgespräch dauert in der Regel eine Stunde und findet je nach Bedarf auch mehrmals statt. Beratung und Coaching sind ausschließlich für Studierende und Absolvent_innen (bis zwei Jahre nach Exmatrikulation) der Alice Salomon Hochschule Berlin kostenfrei. Externe Anfragen können wir leider nicht berücksichtigen.

Für eine Beratung oder ein Coaching schreiben Sie bitte eine E-Mail an Herr Dr. Lorenz: karriereplanung@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu.

Zum Seitenanfang

Existenzgründung

Geschäftsideen für Gründungen im sozialen Bereich und Gesundheitsbereich sind vielseitig und lassen viele Variationen zu. Stärker jedoch als in anderen Branchen zählen persönliche Voraussetzungen, da die Dienstleistung in der Regel direkt am Menschen vollbracht wird. Erschwerend hinzukommen außerdem die oft aufwendigen Formalitäten und Antragsverfahren für die Zulassung von sozialen Dienstleistungen.
Studierende und Absolvent_innen für Sozial- und Gesundheitsberufe mit Gründungsideen benötigen daher speziell auf ihren Bereich abgestimmte Existenzgründungsberatungen und Angebote.

Die Alice Salomon Hochschule Berlin hat diese Lücke erkannt und versucht eine stärkere Vernetzung mit lokalen Initiativen und Vorhaben aus dem Bereich Existenzgründung zu erreichen. Das Team der Karriereplanung greift diesen Netzwerkgedanken auf und setzt ihn mit auf den sozialen Bereich und Gesundheitsbereich abgestimmten Seminaren und Veranstaltungen um.

Weitere Informationen und Links:

Zum Seitenanfang