Förderung von Schreib- und Studienkompetenzen

Ein Überblick über die Angebote zur Förderung von Schreib- und Studienkompetenzen der ASH Berlin:

Das Team der ASH Schreibberatung bietet regelmäßig Tutorien und Beratungstermine an und führt seit WiSe 2017/18 in Kooperation mit dem Team der ASH Lernwerkstatt einmal pro Monat einen schreibintensiven Tag mit Kurzinputs und anschließender Schreibwerkstatt durch.

In Zusammenarbeit mit der NGO CamP Group Berlin wird seit WiSe 2016/17 regelmäßig die 5-teilige Workshopreihe "Praxisorientierte Projektarbeit" für alle Student_innen, die eigene Ideen umsetzen und entwickeln wollen, angeboten. Jedes Semester kann zudem eine studentische Initiative einen auf die Bedarfe der Gruppe konzipierten Einzelworkshop mit CamP Group Berlin absolvieren. Anmeldungen bis Ende des ersten Monats im Semester (31. Oktober und 30. April)

Förderung von Schreibkompetenzen

ASH Schreibtutorien

Tutorium für Bachelorarbeiten

Die Gruppenangebote finden wöchentlich am Mittwoch von 9 – 11 Uhr (Gruppe 1) oder Mittwoch 12 – 14 Uhr (Gruppe 2) statt und begleitet Student_innen in den einzelnen Phasen ihrer Bachelorarbeit – von der Planung bis zur Abgabe der Arbeit. Die Gruppensitzungen bauen aufeinander auf. In jeder Sitzung werden Themen rund um das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben besprochen. Es besteht die Möglichkeit, kreative Arbeits- und Schreibmethoden kennenzulernen und individuelle Fragen zu besprechen.

Ziel ist es, in den unterschiedlichen Phasen der Bachelorarbeit kontinuierliche Unterstützung durch die Tutoriengruppe und die Tutor_in zu erhalten. Einzelberatungen bei der Tutor_in sind nach individueller Terminvereinbarung möglich. Da die Termine aufeinander aufbauen, ist die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme erwünscht. Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt auf maximal 15 Personen. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Das Tutorium wird geleitet von Nicole Pankoke, B.A. Pädagogik der Kindheit (Schwerpunkte: Dialogphilosophie/ Phänomenologie) / derzeit Studierende im Masterstudiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik an der ASH Berlin.

Anmeldung zum Tutorium für Bachelorarbeiten bei Nicole Pankoke unter
schreibtutorium@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

(Bitte angeben, ob ihr euch zu Gruppe 1 oder Gruppe 2 anmeldet)

 

Offenes Tutor*innensprechstunde

Die offene Tutor*innensprechstunde findet am Mittwoch von 15-17 Uhr sowie nach Vereinbarung statt und steht allen Student_innen offen, die sich Unterstützung für das Planen und Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten wünschen. Beim offenen Schreibtutorium können, je nach Bedarf, Gruppen- oder Einzelberatungen stattfinden. Eine Anmeldung wird erbeten.

Die offene Tutor*innensprechstunde wird angeboten von Sonja Hofer, B.A. Sprache in Sozialer Arbeit und staatlich anerkannte Erzieherin (Hoffbauer Berufsakademie) / Theaterpädagogin / derzeit Studierende im Masterstudiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik an der ASH Berlin.

Anmeldung zur offenen Tutor*innensprechstunde bei Sonja Hofer unter
schreibtutorium@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

 

Tutorium Wissenschaftssprache Deutsch

Das Tutorium Wissenschaftssprache Deutsch findet wöchentlich am Dienstag von 10-13 Uhr sowie nach Vereinbarung statt und richtet sich an alle Student_innen und Gasthörer_innen der ASH. Das Tutorium bietet individuelle Betreuung und Beratung zum Thema Deutsch, Verbesserung sprachlicher und grammatischer Fähigkeiten, Korrigieren von Haus- und Abschlussarbeiten, Vorbereiten von Präsenationen und Referaten. Das Tutorium übernimmt kein Lektorat.

Das Tutorium Wissenschaftssprache Deutsch wird angeboten von Sebastian Huber, derzeit Studierender im Masterstudiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik an der ASH Berlin.

Anmeldung zum Tutorium Wissenschaftssprache Deutsch bei Sebastian Huber unter
daf-tutorium@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

ASH Schreibberatung/-coaching

Die Schreibberatung ist vertraulich, nicht direktiv und lösungsorientiert. Sie steht Student_innen aller Bachelor- und Masterstudiengänge für alle Beratungsanliegen rund um das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben an der Alice-Salomon-Hochschule offen.

Häufige Anliegen sind Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben allgemein (wie z.B. zum Finden und Eingrenzen eines Themas, zur Entwicklung einer Fragestellung, zur Literaturrecherche oder Zitationsweisen), der Wunsch, aufgeschobene schriftliche Arbeiten endlich anzugehen, Fragen zum Umgang mit Schreibblockaden oder Motivationsproblemen und Hilfestellung beim Zeitmanagement. In Einzelfällen sind auch mehrere Termine in Form eines Schreibcoachings möglich.

Schreibberatung/Schreibcoaching umfasst kein Lektorat oder Korrektorat von Texten. Die Verantwortung für den Text verbleibt bei den Student_innen. Nach vorheriger Besprechung kann aber Feedback zu ausgewählten Textteilen oder zur Gliederung gegeben werden.

Ansprechpartnerin 
Nadja Damm, Dipl.-Pol. (FU Berlin) / M. A. Biografisches und Kreatives Schreiben (ASH Berlin)

Terminvereinbarung: Bitte schicken Sie eine Mail mit Angabe des Studiengangs, Ihrer Matrikelnummer und einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens an schreibberatung@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu - ich melde mich dann mit einem Terminvorschlag.

Zum Seitenanfang

Wissenschaftlich Schreiben leicht gemacht!

Kurzinputs mit dem ASH Schreibteam zum Thema

  • Vom Lesen ins Schreiben - Wo fange ich an?
    Mittwoch, 25.10.2017 von 14-15 Uhr in Raum 115

  • Thema und Fragestellung entwickeln
    Mittwoch, 29.11.2017 von 14-15 Uhr in Raum 126

  • Struktur und Gliederung -Wie baue ich meine Arbeit auf?
    Mittwoch, 13.12.2017 von 14-15 Uhr in Raum 126

  • Dran bleiben! Arbeitsphasen im Schreibprozess
    Mittwoch, 17.01.2017 von 14-15 Uhr in Raum 126

  • Motivation statt Prokrastination?!
    Mittwoch, 07.02.2017 von 14-15 Uhr in Raum 126

Förderung von Studienkompetenzen

Kostenfreie Workshops für alle

  1. SOZIALE PROJEKTE UND WIRKUNGSORIENTIERUNG: EINLEITUNG UND FALLBEISPIELE
    Montag, 13.11.2017, 15:00-19:00, Alice-Salomon-Hochschule, Raum 235
  2. PROJEKTMANAGEMENT: PROJEKTPLANUNG UND DAS SCHREIBEN VON FÖRDERANTRÄGEN
    Montag, 20.11.2017, 15:00-19:00, Alice-Salomon-Hochschule, Raum 235
  3. PROJEKTFINANZIERUNG: STRATEGISCHES FUNDRAISING UND ONLINE-⁠FUNDRAISING
    Montag, 27.11.2017, 15:00-19:00, Alice-Salomon-Hochschule, Raum 235
  4. KOMMUNIKATION: KAMPAGNENPLANUNG, STORYTELLING, PITCHING UND ADVOCACY
    Montag, 04.12.2017, 15:00-19:00, Alice-Salomon-Hochschule, Raum 235
  5. SOZIALE WIRKUNGSMESSUNG: EINBETTUNG VON PARTIZIPATIVEN ANSÄTZEN UND EVALUATION
    Montag, 11.12.2017, 15:00-19:00, Alice-Salomon-Hochschule, Raum 235

Über die Terminauswahl konnte unter www.camp-group.org/workshop bis zum 20. Oktober 2017 abgestimmt werden.

Hintergründe zur Workshopreihe "Praxisorientierte Projektarbeit"

In einer 5-teiligen Workshopreihe werden anhand von konkreten Beispielen und interaktiven Modulen Strategien zu praxisorientierter Projektentwicklung in der sozialen, pädagosichen und gesundheitsbezogenen Arbeit erarbeitet. Die Workshop-Reihe richtet sich an alle Student_innen der ASH Berlin und gibt Antworten auf die Frage, wie entsprechende Projekte zielgruppenorientiert, effizient und nachhaltig gestaltet werden können. Ausgerichtet werden die Workshops von den Mitarbeiter_innen der Berliner NGO CamP Group gGmbH.

Über die Terminauswahl und Workshop-Location können Interessent_innen bis zum 20.Oktober 2017 unter www.camp-group.org/workshop abstimmen.

Die Workshops sind aufeinander aufbauend gestaltet. Bei erfolgreicher Teilnahme an vier von fünf Workshops erhalten die Teilnehmer_innen ein Zertifikat für „Praxisorientierterojektarbeit Projektarbeit", das in Kooperation der ASH Berlin und der CamP Group gGmbH erstellt wird.

Die Teilnahme an der Workshop-⁠Reihe ist für Studierende der ASH kostenlos.

Einzelworkshop für studentische Initiativen

Jedes Semester kann eine studentische Initiative einen auf die Bedarfe der Gruppe konzipierten Einzelworkshop mit CamP Group Berlin absolvieren. Anmeldungen müssen immer bis Ende des ersten Monats im Semester (31. Oktober und 30. April) erfolgen und per E-Mail an: silvia.oitner@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu gesendet werden.

 

Bei Wünschen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an silvia.oitner@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

Zum Seitenanfang