Vor dem Studium

Zugangsvoraussetzungen

Hierbei handelt es sich um die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine aufgrund einer durch Rechtsvorschriften oder von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung. 

Für die Bewerbung für den BA Soziale Arbeit ist eine zwölfwöchige praxisbezogene Vorbildung (Vorpraktikum) in Vollzeit im sozialarbeiterischen/sozialpädagogischen oder soziokulturellen Bereich nachzuweisen.

Studieninteressierte, die nicht von einer Fachoberschule Richtung Sozialwesen (zweijährige Form) kommen, müssen das Vorpraktikum bis zum Bewerbungsschluss zum 15.01. (Sommersemester) bzw. bis zum 15.07. (Wintersemester) durchlaufen haben. Bitte nutzen Sie für die Bescheinigung das entsprechende Formular.

Pflegeberufe auch mit sozialpädagogischen Anteilen jeglicher Art werden nicht anerkannt.

Sozialpädagogische Berufsabschlüsse (die anerkannten Berufsfelder entnehmen Sie bitte der Ordnung für praxisbezogene Vorbildung), Zivildienst, freiwilliges soziales Jahr (FSJ), freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ), sowie freiwilliges kulturelles Jahr (FKJ) zählen als praxisbezogene Vorbildung, wenn sie im sozialarbeiterischen/sozialpädagogischen oder soziokulturellen Bereich liegen.

Die Tätigkeiten dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.  

Zum Seitenanfang

Bewerbung

Das Bachelorstudium Soziale Arbeit startet immer zum Sommer- und Wintersemester, zugelassen werden jeweils ca. 160 Personen. Sie können sich für das Sommersemester ab 1. Dezember bis 15. Januar und für das Wintersemester ab 01. Juni bis zum 15. Juli über die Internetseite der ASH Berlin bewerben.

Die Bewerbung für den B.A. Soziale Arbeit erfolgt in drei Schritten:

  • Online-Registrierung über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de
  • Online-Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Postalische Zusendung der Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie sich für den Studiengang Soziale Arbeit zum 1. Fachsemester bewerben möchten, ist zunächst eine Online-Registrierung über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de erforderlich. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und erhalten nach der erfolgreichen Registrierung eine Bewerber-Identifikations-Nummer (BID) und eine Bewerber-Authentifizierungs-Nummer (BAN).

Der aktuelle Bearbeitungsstatus der Bewerbung an der ASH Berlin sowie der Bewerbungen an anderen Hochschulen kann auf hochschulstart.de eingesehen werden. Damit durch das Zulassungsverfahren das für Sie beste Ergebnis ermittelt werden kann, ist es wichtig, dass Sie ihre Studienwünsche in eine Reihenfolge bringen (Prioritäten festlegen).

Sobald ein Zulassungsangebot vorliegt, können Sie dieses annehmen und erhalten dann einen Zulassungsbescheid.

Im Anschluss an die Registrierung über hochschulstart.de verläuft die weitere Bewerbung dezentral. Das bedeutet, dass die Bewerbung im zweiten Schritt direkt über das Online-Bewerbungsportal der Alice Salomon Hochschule Berlin erfolgt. Hierzu benötigen Sie die BID und BAN, die Sie bei der Registrierung auf hochschulstart.de erhalten haben.  

Das Bewerbungsportal ist für alle Bewerberinnen und Bewerber zu verwenden. Hierbei sowohl für deutsche als auch für ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber sowie für die Bewerberinnen und Bewerber nach den gesetzlichen Sonderquoten.

Sie können sich für das Sommersemester ab 1. Dezember bis 15. Januar und für das Wintersemester ab 01. Juni bis zum 15. Juli über die Internetseite der ASH Berlin bewerben.

Im Anschluss an Ihre Onlinebewerbung müssen alle Bewerbungsunterlagen zusammen mit dem von Ihnen unterschriebenen Anmeldeformular form- und fristgerecht an der ASH Berlin postalisch eingegangen sein.

Es gelten folgende Fristen:

  • bis zum 15.01. (Ausschlussfrist) für das Sommersemester
  • bis zum 15.07. (Ausschlussfrist) für das Wintersemester

Eine Checkliste für die einzureichenden Unterlagen finden Sie in der Informationsbroschüre (jeweils ab dem 01.06. und ab dem 01.12. auf der Homepage).

Hinweis für Bewerber/-innen mit chronischer Erkrankung und/oder Behinderung bzw. Härtefallantragsteller/-innen

Die Bewerbung erfolgt ebenfalls über das DoSV, bei Fragen zum Bewerbungsverfahren bietet die Stiftung für Hochschulzulassung eine verfahrensbezogene Beratung an. Zudem besteht die Möglichkeit der Assistenz für Bewerberinnen und Bewerber, die glaubhaft machen, sich nicht selbständig auf elektronischem Wege registrieren oder bewerben zu können.

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang