Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 21.06.2005, 10:00 - 13:00

Teilnehmer/innen

Hans-Dieter Bamberg, Theda Borde, Brigitte Geißler-Piltz, Hedwig Rosa Griesehop (Stellv.), Hans-Wolfgang Hoefert (Stellv.), Christine Labonté-Roset, Ulrich Lohmann (Stellv.), Hilde von Balluseck, Wolfgang Wendlandt (Stellv.), Heike Kamel, Heike Meves (Stellv.), Wiebke Willms (Stellv.), Eckart Andreae (Stellv.), Jens Kleinwächter, Dörthe Nuttelmann, Horst Goedel, Birgit Sievers (Stellv.)

Tagesordnung

2:Genehmigung der Tagesordnung
3:Genehmigung der öffentlichen Protokolle vom 24.05. und 07.06.2005
4:Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht
5:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse (siehe Anlage) Nachwahl einer studentischen Vertretung für das kleine Kuratorium (Rücktritt von Jens Kleinwächter)
6:Nachwahl von Mitgliedern für die Berufungskommissionen I und II (siehe Anlage)
7 024:Beschlussfassung des Prüfungsausschusses zum Antrag auf Zeitverlängerung von Klausuren bei Student/innen der ASFH, deren Muttersprache nicht Deutsch ist
8 025:Kostenplan für die Veranstaltung 'Familiengeschichte(n). Erfahrungen und Verarbeitung von Exil und Verfolgung im Leben der Töchter'
9 026:Durchführung einer Fachtagung zum Thema: 'Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe'
10:Entlastungsstunden für Beauftragte und Kommissionsmitglieder
11 027:Neue Gebührenordnung für das Zentrum für Weiterbildung
12 028:Masterstudiengänge
13 029:Ausschreibungstextes für die Professur für Management und BWL in gesundheitlichen und sozialen Einrichtungen
14 030:Kompetenzen eines Beirats für Studiengänge und Wahl eines Beirats für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'
15 031:AS-Termine im WiSe 2005/2006 unnd Benennen von Mitgliedern für einen Ferien-AS im SoSe 2005
16:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1:Genehmigung der nicht öffentlichen Protokolle vom 24.05. und 07.06.2005

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung

Es liegen drei Tischvorlagen vor. Frau Geißler-Piltz möchte die Tischvorlage von Frau Borde/Frau Josties 'Medienwart' und die Tischvorlage von Frau Rommelspacher 'Entwicklung einer Grundordnung' unter TOP 16 Verschiedens behandeln. Die Tischvorlage betreffend Wahlvorschlag für die Vertreterin einer Organisation, die die Interessen von Frauen im 'ruhenden Kuratorium' vertritt soll unter TOP 6 behandelt werden.

Mit diesen Ergänzungen wird die Tagesordnung genehmigt.

TOP 3: Genehmigung der öffentlichen Protokolle vom 24.05. und 07.06.2005

Frau Labonté bestätigt in Ergänzung des Protokolls, dass für den Masterstudiengang 'Biografisches und kreatives Schreiben' keine Hochschullehrerstelle ausgeschrieben wird.

TOP 4: Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht

Frau Labonté berichtet von dem Gespräch am 9.6.05 bei Staatssekretär Husung über die Ausschreibung für den Strukturfonds. In Übereinstimmung soll in zwei Stufen vorgegangen werden.
Bis zum 15.7.05 soll eine zweiseitige Projektskizze eingereicht werden. Es wird vorgeprüft, ob der Antrag bei der endgültigen Ausschreibung zum Herbst dieses Jahres Aussicht auf Erfolg hat. Im Frühjahr 2006 soll dann die Bewilligung erfolgen.
Kriterien für die Antragstellung sind dem e-mail von Frau Labonté an alle Hochschullehrer zu entnehmen. Außerdem hat Frau Machocki einen Gliederungsvorschlag verschickt.

Bisher sind folgende Studiengänge/Studienangebote genannt worden:
- Berufsbegleitender Studiengang für Erzieherinnen (Frau von Balluseck)
- MA Gesundheitsmanagement, Soziale Arbeit (Frau Räbiger)
- Soziale Gerontologie
- Sozialwirtschaft
- Berufsbeleitend Soziale Arbeit
- Berufsbegleitend Bachelor im Gesundheitswesen
- MA im Bereich Sozialer Arbeit - Advanced Studies (Herr Wolff)


Die Rektorin teilt mit, dass im Tagesspiegel eine Anzeige erschienen ist, dass Frau Tägert im 92igsten Lebensjahr verstorben ist,. Die Beerdigung findet am Mittwoch, 29.6.05 statt.
Frau Tägert war noch Schülerin bei Alice Salomon. Nach 1945 war sie an der Akademie, später als Professorin an unserer Hochschule und Prorektorin mit Frau Danzig als Rektorin. Sie hat sich der Hochschule auch nach ihrer Emeritierungsehr verbunden gefühlt und weiter an Tagungen unserer Hochschule teilgenommen. Sie hat immer Kontakt gehalten, auch zu Frau Feustel vom Archiv.

TOP 5: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse (siehe Anlage) Nachwahl einer studentischen Vertretung für das kleine Kuratorium (Rücktritt von Jens Kleinwächter)

Für die EPK wird Frau Rommelspacher als Stellvertreterin der Hochschullehrer vorgeschlagen.

Für die LSK wird Frau Daniela Heemeier als Stellvertreterin der Studierenden vorgeschlagen.

Die Stellvertreterinnen werden für die jeweiligen Kommission einstimmig gewählt.

TOP 6: Nachwahl von Mitgliedern für die Berufungskommissionen I und II (siehe Anlage)

Für die BK I wird David Wehinger und Martha Pomirski als Stellvertreter/in benannt.
Für die BK I und II wird Fabian Niebel als Stellvertreter benannt.

Für die BK II wird für die HochschullehrerInnen als Hauptvertreterin Frau Rätz-Heinisch und als Vertreterin Frau Griesehop benannt.

Die Mitglieder bzw. Vetreter/Innen werden einstimmig gewählt.

Frau Geißler-Piltz gibt bekannt, dass die Hochschullehrer, die an diesem Tag Lehrveranstaltungen haben, mit den Seminaren zu den Anhörungen kommen sollten.
Für das ruhende Kuratorium werden für das Amt einer Vertreterin einer Organisation, die die Interessen von Frauen vertritt als Hauptvertreterin Frau Dr. Ines Petra Schreibe und als Stellvertreterin Frau Gabriele Sauermann vorgeschlagen.

Ein Stellvertreter für Umweltbelange wird im nächsten AS vorgeschlagen.

TOP 7 024: Beschlussfassung des Prüfungsausschusses zum Antrag auf Zeitverlängerung von Klausuren bei Student/innen der ASFH, deren Muttersprache nicht Deutsch ist

Nach einer längeren Diskussion wird der Antrag von Frau Pardo mit 10:0:2 abgestimmt.

TOP 8 025: Kostenplan für die Veranstaltung 'Familiengeschichte(n). Erfahrungen und Verarbeitung von Exil und Verfolgung im Leben der Töchter'

Frau Labonté teilt mit, das Frau Feustel sich entschuldigen lässt, da sie eine Seminargruppe hat.
Diese Veranstaltung ist eine Fortsetzung der ersten Veranstaltung mit der Gruppe 'Frauen im Exil' vor 5 Jahren, an der auch die Großnichten Alice Salomons sowie deren Töchter und Söhne teilnehmen werden.

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

TOP 9 026: Durchführung einer Fachtagung zum Thema: 'Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe'

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

TOP 10: Entlastungsstunden für Beauftragte und Kommissionsmitglieder

Die Rektorin teilt mit, dass im nächsten AS eine Vorlage zu den Entlastungsstunden verteilt wird.

In der Verordnung der LVVO haben sich die Entlastungsstunden für Gremientätigkeit und Forschung erheblich verändert. Statt der bisherigen Entlastung von 5 % der Gesamtlehrkapazität gilt jetzt 7 % der Hochschullehrerkapazität, was eine erhebliche Reduzierung der Entlastungsmöglichkeiten gegenüber der Vergangenheit bedeutet.

TOP 11 027: Neue Gebührenordnung für das Zentrum für Weiterbildung

Herr Kohlase teilt dazu mit, dass bei Gebührenwegfall der Kanzler zu beteiligen ist.

Redationelle Änderungen:
§ 3 (1) letzter Satz: In diesem Fall ist eine Mitteilung erforderlich.
§ 3 (3) letzter Satz: Rücktritts- und Kündigungsmodalitäten sind dem Vertrag zu entnehmen.
Mit diesen redaktionellen Änderungen wird der Antrag einstimmig genehmigt.

TOP 12 028: Masterstudiengänge

Es wird ausführlich über die Entwicklung der Masterstudiengänge diskutiert und im Allgemeinen ein positiver Trend konstatiert.

Frau Geißler-Piltz sagt zu, einmal im Jahr über die Weiterentwicklung der Studiengänge zu berichten.

TOP 13 029: Ausschreibungstextes für die Professur für Management und BWL in gesundheitlichen und sozialen Einrichtungen

Der Antrag wird einstimmig verabschiedet. Die Ausschreibung soll zusammen mit weiteren Stellen im September/Oktober erfolgen.

TOP 14 030: Kompetenzen eines Beirats für Studiengänge und Wahl eines Beirats für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'

Frau von Balluseck verteilt das Protokoll der letzten Beiratssitzung und nimmt Stellung dazu.

Die Mitglieder des AS diskutieren darüber, was für eine Funktion der Beirat hat. Er ist nicht weisungsbefugt, kann keine Arbeitsaufträge erteilen, berät und kann Vorschläge machen.

Nach längerer Diskussion wird angeregt, dass Herr Bamberg an der nächsten Beiratssitzung am 24.11.05 als Gast teilnimmt.

TOP 15 031: AS-Termine im WiSe 2005/2006 unnd Benennen von Mitgliedern für einen Ferien-AS im SoSe 2005

Es wird beschlossen am 12.7.2005 einen AS einzuberufen, um die Listen der BK I und II zu beschließen.
Die AS-Termine für das WS 05/06 und Benennung von Mitgliedern für den Ferien-AS werden im nächsten AS abgestimmt.

TOP 16: Verschiedenes

Tischvorlage Frau Borde/Frau Josties 'Medienwart'
Frau Borde und Frau Josties erläutern ihre Vorlagen.

Herr Kohlase nimmt dazu Stellung und teilt mit, dass im Stellenplan keine entsprechende Stelle vorhanden ist und schon aufgrund der Haushaltslage nicht davon ausgegangen werden kann, dass das Kuratorium eine solche Stelle einrichten würde. Er sagt zu, nach einer Lösung zu suchen. Eine Möglichkeit wäre, Leute mit 1 ?-Jobs einzustellen, die sich um die Geräte bzw. die Technik kümmern. Dies wird aber von Personalrat bzw. den Antragstellerinnen abgelehnt.

Tischvorlage Frau Rommelspacher 'Entwicklung einer Grundordnung'
Frau Labonté teilt mit, dass lt. BerlHG die Grundordnung vom Konzil zu erarbeiten ist. Das Konzil hatte eine AG eingesetzt, um den Entwurf einer Grundordnung zu erarbeiten. Die Tischvorlage wird an die AG zurückgegeben.

Frau Meves beantragt eine Tutorenstelle für 20 Stunden.

Sie wird gebeten dies mit der Tutorenkommission und dem Kanzler zu klären.

2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen