Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022 (reguläre Stitzung & Nachwahl Prorektor_innen)
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 07.11.2006, 09:00 - 12:30

Teilnehmer/innen

Theda Borde, Andrea Budde (Stellv.), Heinz Cornel (Prorektor), Hedwig Rosa Griesehop, Christine Labonté-Roset (Rektorin), Wolfgang Schneider, Hilde von Balluseck, Marianne Fuchs-Lenk, Heike Meves (Stellv.), Christian Fender, Andrea Remmers, Horst Goedel, Kathrin Reichel, Evelyn Tegeler (FB), Dieter Kohlase (Kanzler) Ulrike Hemberger (zu TOP 1), Prof. Wagner (zu TOP 13), Berthe Khayat, Antje Kirschning, Claudia Potalivo (zu TOP 12), Iris Nentwig-Gesemann (zu TOP 11 und TOP 12), Astrid Theiler, Annette Orth, Ilka Gatzemeier (zu TOP 11)

Tagesordnung

3:Genehmigung der Tagesordnung
4:Genehmigung des Protokolls vom 24.10.2006
5:Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht - Veränderung des Zeitpunktes von Exmatrikulationen aufgrund bestandener Prüfungen
13 026:Zulassungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Fernstudiengang 'Sozialmanagement - Master of Arts'
6 017:Haushalts- und Vermögensrechnung 2005
7 018:Haushaltsplan 2007
8:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse (siehe Anlage) Nachwahl von stellvertretenden Mitgliedern für die Berufungskommission 18/06 - Professur für Frühpädagogik und Didaktik mit den Schwerpunkten Naturwissenschaft, Technik und Mathematik ( 1 stellv. Studierende/r)
9 015:Veränderung der Vorlesungszeiten
10 023:Auswahlverfahren der Studierenden für den Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit nach § 5 'Studienrelevante Kompetenzen'
11 024:Prüfungsordnung des Bachelor-Studienganges 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'
12 025:Praxisordnung für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'
14 027:Festsetzung der Zulassungszahl für das Sommersemester 2007 und Wintersemester 2007/2008 für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'
15 028:Studienordnung für den Bachelor-Studiengang 'Physiotherapie/Ergotherapie'
16 029:Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang 'Physiotherapie/Ergotherapie'
17 030:Zur Kenntnisnahme: Projektseminare im Bachelor-Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik im WiSe 2006/2007
18 031:Konzeptentwurf für ein Hochschulcafé
19:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1 022:Ergänzung zur Anhörungsliste für die Professur für Soziale Kulturarbeit mit dem Schwerpunkt Theater, Kennziffer 15/06
2:Genehmigung des nicht öffentlichen Protokolls vom 24.10.2006

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird einstimmig genehmigt und beschlossen, zum TOP 10 die Tischvorlage des Immatrikulationsbüros hinzuzuziehen.

TOP 4: Genehmigung des Protokolls vom 24.10.2006

TOP 8:
Es wird angemerkt, dass bei der Aufführung der nachgewählten Lehrbeauftragten Personen aufgeführt wurden, die schon lange in der Kommission mitarbeiten. Es wird gebeten, den Satz wie folgt zu verändern: Des Weiteren werden für die Gruppe der Lehrbeauftragten vorgeschlagen und gewählt bzw. bestätigt:?.

TOP 7:
Wahl von Frau Großmaß als Stellvertreterin des Behindertenbeauftragten, Herrn Schneider
Es wird darauf hingewiesen, dass Behindertenbeauftragte in Urwahl gewählt werden müssen und nicht ein Gremium darüber entscheiden kann. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Wahl einzuleiten ist. Verantwortlich wäre dafür die Personalstelle.

TOP 15:
Es wird darauf hingewiesen, dass der Text zu TOP 15 fehlt. Er wird ergänzt.
Es wird beschlossen, aus diesem Grund die Genehmigung des Protokolls auf den nächsten AS zu vertagen.

TOP 5: Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht - Veränderung des Zeitpunktes von Exmatrikulationen aufgrund bestandener Prüfungen

Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht
Frau Labonté informiert, dass Frau Morgenstern ihre Tätigkeit für den Akademischen Senat beendet, da künftig Frau Khayat für die Vorbereitung, das Protokoll und für die im AS beschlossenen Maßnahmen verantwortlich sein wird.
Veränderung des Zeitpunktes von Exmatrikulationen aufgrund bestandener Prüfungen
Frau Labonté berichtet über den aktuellen Stand und verweist auf eine Stellungnahme der Leiterin des Studiencenters, Frau Lang. Es wird eine rechtliche Prüfung von Frau Lang gemeinsam mit dem Prüfungsausschuss durchgeführt und dann erfolgt eine endgültige Prüfung der Möglichkeit, den Zeitpunkt von Exmatrikulationen zu verändern. Danach wird der AS über das Ergebnis informiert.

Frau Labonté bezieht sich auf die Kostenkalkulation für die Verleihung des Poetik-Preises und berichtet, dass die Kosten erheblich gesenkt wurden. Sie erläutert die Zusammensetzung der Jury und erklärt, dass sie darauf achten wird, dass beim nächsten Mal Mitglieder aus unserer Hochschule in der Jury vertreten sind.

Frau Labonté berichtet, dass eine der beiden Großnichten von Alice Salomon, zu denen ein enger Kontakt bestand, Hannah Jankovsky, in der vorigen Woche verstorben ist. Frau Labonté hat im Namen der Hochschule ihre Anteilnahme ausgesprochen.

Frau Labonté informiert, dass alle Hochschullehrer/innen die Information über die Doppeldiplomausschreibung des DAAD erhalten haben. Sie erläutert, dass Doppeldiplom bedeutet, dass ein Teil des Studiums in Deutschland und der andere Teil im Ausland absolviert werden. Eine weitere Bedingung ist, es müssen die Sprachen beider Länder beherrscht werden.

Herr Cornel berichtet über Verhandlungen mit der Schulverwaltung über eine weitere Projektförderung mit ESF-Mitteln und wird in folgenden Sitzungen über den Stand berichten.

Herr Kohlase informiert, dass es wegen der Regierungsneubildung auf der Kuratoriumssitzung möglicherweise schon einen neuen Vorsitzenden geben wird.

TOP 13 026: Zulassungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Fernstudiengang 'Sozialmanagement - Master of Arts'

Herr Wagner von der Paritätischen Akademie bittet, den TOP 13 vorzuziehen. Damit sind alle AS-Mitglieder einverstanden.
Herr Wagner erläutert den Antrag.
Zu § 3 wird nachgefragt, welche Statusgruppe in der Zulassungskommission vertreten sein wird. Frau Labonté erläutert, dass es sich um Hochschullehrer handelt. Es wird gebeten, dies in die Zulassungsordnung aufzunehmen mit folgendem Vermerk: Die Kommission setzt sich zusammen aus 2 Vertreter/innen (Hochschullehrer/innen) der ASFH. Mit dieser Änderung wird die Zulassungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Fernstudiengang ?Sozialmanagement ? Master of Arts? einstimmig angenommen.

TOP 6 017: Haushalts- und Vermögensrechnung 2005

Nach einer kurzen Erläuterung werden anstehende Fragen beantwortet und die Haushalts- und Vermögensrechnung für 2005 mit einer Enthaltung zustimmend zur Kenntnis genommen.

TOP 7 018: Haushaltsplan 2007

Der Haushaltsplan 2007 wird kurz erläutert und in einer anschließenden Diskussion auftretende Fragen beantwortet. Anschließend wird der Haushaltsplan 2007 zustimmend zur Kenntnis genommen.

TOP 8: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse (siehe Anlage) Nachwahl von stellvertretenden Mitgliedern für die Berufungskommission 18/06 - Professur für Frühpädagogik und Didaktik mit den Schwerpunkten Naturwissenschaft, Technik und Mathematik ( 1 stellv. Studierende/r)

Für die Gruppe der Studierenden wird für die Berufungskommission 18/06 als Stellvertreterin Melanie Peper vorgeschlagen und gewählt.
Für den Wahlvorstand wird Angelika Peschke für die Gruppe der Lehrbeauftragten vorgeschlagen und von ihrer Statusgruppe gewählt. Frau Budde schlägt als Stellvertreterin Frau Brauns vor und berichtet beim nächsten AS, ob Frau Brauns Interesse hat, im Wahlvorstand mitzuarbeiten.

TOP 9 015: Veränderung der Vorlesungszeiten

Frau Labonté informiert, dass bei der Hochschulrektorenkonferenz am 14.11.06 der Antrag auf Veränderung der Vorlesungszeiten beraten wird und gibt den AS-Mitgliedern diesen Antrag zur Kenntnis. Sie bittet, die Diskussion und den Beschluss in der HRK abzuwarten und stellt den Antrag auf Vertagung. Frau Borde und Frau Griesehop halten ihren Antrag aufrecht. Frau Reichel gibt zu bedenken, dass Übergangsfristen mit der Verwaltung entsprechend abgesprochen werden. Der Antrag, diesen TOP auf den 21.11.2006 zu vertagen, wird mit 8:3:0 angenommen.

TOP 10 023: Auswahlverfahren der Studierenden für den Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit nach § 5 'Studienrelevante Kompetenzen'

Frau Borde erläutert die Vorlage. Vom Immatrikulationsbüro liegt eine Tischvorlage vor, die zur Behandlung des Punktes herangezogen wird. Nach einer längeren Diskussion wird beantragt, den Punkt zu vertagen und bei der nächsten Sitzung das Immatrikulationsbüro und die Leiterin des Studierenden-Centers einzubeziehen. Dies wird mit 8:3:0 angenommen. Frau Labonté gibt den Hinweis, dass die anderen Mitarbeiter/innen nicht darüber abstimmen können. Herr Goedel erklärt, dass es nach seiner Auffassung ein Stimmrecht der anderen Mitarbeiter/innen gibt. Frau Labonté sagt eine Klärung bis zum nächsten AS zu.

TOP 11 024: Prüfungsordnung des Bachelor-Studienganges 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'

Frau von Balluseck erläutert den Antrag und weist auf wichtige Veränderungen hin. Dabei erklärt sie, dass Frau Gatzemeier einen großen Verdienst an der Erarbeitung der Prüfungsordnung hat. Während der Diskussion gibt Frau von Balluseck Erläuterungen zu verschiedenen Fragen. Es wird um folgende Veränderungen gebeten:
In den jetzigen § 6 ist im Sinne einer Vereinheitlichung die Formulierung von § 7 der Prüfungsordnung Soziale Arbeit aufzunehmen, was mit 6:3:2 angenommen wird.
Bei § 10 die Beteiligung der Modulverantwortlichen zu ergänzen, wird einstimmig angenommen.
Die Formulierung von § 17a beizubehalten, wird mit 9:2:0 angenommen. Die Prüfungsordnung des Bachelor-Studienganges EBK wird mit den entsprechenden Änderungen einstimmig angenommen.
Anschließend erläutert Frau von Balluseck kurz die Terminstellung für die Bachelor-Arbeit zum WiSe 2006/2007 und das Kolloquium imSoSe 2007. Die Vorlage wird vom AS zustimmend zur Kenntnis genommen.

TOP 12 025: Praxisordnung für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'

Nach einer kurzen Erläuterung werden folgende Änderungen beantragt:
§ 4 (1), 1.Satz: es ist zu streichen: ? ?, wobei das Praktikum im 6.Semester vorbereitenden Charakter im Hinblick auf die Bachelorarbeit hat.? Dies wird einstimmig befürwortet.

§ 5 (4): Der vorletzte Satz ist folgendermaßen zu ändern:
?Eine Lehrkraft der begleitenden Lehrveranstaltung wird vom Praxisamt über die Problematik informiert.? Diese Änderung wird einstimmig angenommen. Mit diesen Änderungen wird die Praktikumsordnung einstimmig angenommen.

TOP 14 027: Festsetzung der Zulassungszahl für das Sommersemester 2007 und Wintersemester 2007/2008 für den Bachelor-Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter'

Nach einer kurzen Erläuterung werden die Zulassungszahlen für das SoSe 2007 und das WiSe 2007/2008 für den Bachelor-Studiengang EBK einstimmig angenommen.

TOP 15 028: Studienordnung für den Bachelor-Studiengang 'Physiotherapie/Ergotherapie'

Der Antrag wird zurückgenommen, da er nicht im AS behandelt werden muss.

TOP 16 029: Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang 'Physiotherapie/Ergotherapie'

Frau Reichel begründet den Antrag. Es wird beantragt, in den jetzigen § 6 im Sinne einer Vereinheitlichung die Formulierung von § 7 der Prüfungsordnung Soziale Arbeit aufzunehmen.
Die gesamte Prüfungsordnung wird mit dieser Veränderung einstimmig angenommen.

TOP 17 030: Zur Kenntnisnahme: Projektseminare im Bachelor-Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik im WiSe 2006/2007

Die Vorlage wird von allen AS-Mitgliedern ohne Diskussionspunkte zur Kenntnis genommen.

TOP 18 031: Konzeptentwurf für ein Hochschulcafé

Der Konzeptentwurf wird kurz erläutert. Frau Labonté merkt an, dass die Frage der Realisierung noch nicht geklärt ist und es noch eine Reihe offener Fragen gibt. Es wird vorgeschlagen, die offenen Fragen mit der Hochschulleitung zu besprechen. Herr Fender vereinbart einen Termin mit der Rektorin.

TOP 19: Verschiedenes

Frau Labonté informiert über das Werkstatt-Programm im Zusammenhang mit der Poetik-Preisverleihung.

Es wird auf den Hochschultag hingewiesen, auf der als Thematik die Erarbeitung der Grundordnung der ASFH behandelt wird.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen