Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 22.05.2007, 10:00 - 11:30

Teilnehmer/innen

Theda Borde, Ruth Großmaß, David Kramer, Christine Labonté-Roset, Iris Nentwig-Gesemann, Jutta Räbiger, Ulrike Urban (Stellv.), Marianne Fuchs-Lenk, Heike Meves, Julia Forgber, Antje Kirschning (Stellv.), Sieglinde Machocki. Leah Czollek, Berthe Khayat, Dieter Kohlase (Kanzler) Brigitte Geißler-Piltz (zu TOP 8 und 9)

Tagesordnung

1:Genehmigung der Tagesordnung
2:Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 8.5.07
3:Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht
4 023:Kurzfilmwettbewerb zur Geschichte und/oder Gegenwart der ASFH im Rahmen des Jubiläums 2008
5 010:Einsetzung einer Steuerungsgruppe für die Vorbereitungsarbeiten zum Jubiläum im Oktober 2008
6 024:Wahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen
7 025:Besetzung von Berufungskommissionen
8 019:Antrag auf Aufhebung mit anschließender Neuregelung der Dozentenwahl bezüglich der Projektseminare.
9 026:Antrag auf Gleichstellung der GastdozentInnen/-professorInnen mit den HochschullehrerInnen bezüglich der Projektseminare
10 027:Einrichtung einer Arbeitsgruppe zu Anrechnungsverfahren
11:Verschiedenes
Nicht öffentlich:

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

Die Entscheidung über TOP 4 wird an die Steuerungsgruppe für die Vorbereitungsarbeiten zum Jubiläum im Oktober 2008 delegiert. Mit dieser Änderung ist die Tagesordnung angenommen.

TOP 2: Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 8.5.07

Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

TOP 3: Bericht des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht

Frau Labonté-Roset gibt den Flyer der von Frau Josties mitorganisierten Tagung ?Jugend, Musik und Soziale Arbeit?, die vom 28.-29. Juni in München stattfindet, zur Kenntnis.
Sie informiert über den Vorfall am letzten Wochenende, bei dem ein Jugendlicher auf dem Alice-Salomon-Platz verletzt wurde. In diesem Zusammenhang wird über den Hochschultag ?Demokratisch, interkulturell und tolerant ? ASFH gegen Rechts? am 16. Mai berichtet. Der Hochschultag war relativ gut besucht und es sind weitere Veranstaltungen zu dieser Thematik geplant.
Im Bereich Pflege- und Gesundheitsmanagement ist die Bestätigung der Akkreditierung für den Bachelor und Master erfolgt.
Eine weitere Nachricht ist, dass der DAAD 48955,20? für das beantragte ASFH Projekt ?Alice in the Field? im Rahmen des MA Intercultural Conflict Management bewilligt hat. Gefördert werden im Programm ?Alumni-Plus ? Programm zum Ausbau der Betreuung und Bindung ausländischer Alumni? ein Expertenseminar, eine Sommerschule, die Maßnahme ?Networking in action? sowie der Ausbau des Internetangebotes.

TOP 4 023: Kurzfilmwettbewerb zur Geschichte und/oder Gegenwart der ASFH im Rahmen des Jubiläums 2008

Die Entscheidung über diesen Antrag wird die Steuerungsgruppe treffen.

TOP 5 010: Einsetzung einer Steuerungsgruppe für die Vorbereitungsarbeiten zum Jubiläum im Oktober 2008

Es wird einstimmig beschlossen, dass aus jeder Statusgruppe möglichst zwei VertreterInnen teilnehmen. Für die Gruppe der Hochschullehrenden erklären sich Frau Nentwig-Gesemann und Herr Kramer zu einer Mitarbeit bereit. Für die Gruppe der Lehrbeauftragten werden Herr Mischon (anstelle von Frau Völter) und Frau Meves mitarbeiten. Die anderen Mitarbeiter/innen werden bislang nur von Frau Treder vertreten, von den Studierenden hat sich noch niemand gemeldet.
Anfang Juli wird ein Entwurf aller geplanten Aktivitäten in den Akademischen Senat gegeben.

TOP 6 024: Wahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen

LSK
Für die Gruppe der Studierenden werden Stefan Reinhardt, Kathrin Fricke, Janine Gebhard gewählt. Jenifer Häusler war schon auf einer vorangegangenen Sitzung zur studentischen Vertreterin gewählt worden.

Enthinderungskommission
Herr Schneider wird als Vertreter der Hochschullehrer in die Enthinderungskommision gewählt.

Wahlausschuss
Es gibt bisher keine weiteren Vorschläge. Frau Khayat wird Herrn Lehmann-Franßen fragen, ob er bereit ist, weiter als Stellvertreter im Wahlausschuss mitzuarbeiten. Auf diese Frage teilte er zwischenzeitlich mit, dass er sich hierüber eine Entscheidung noch vorbehalten möchte.

Evaluierungskommission
In der Evaluierungskommission werden fünf HochschullehrerInnen vertreten sein, davon mindestens eine Professorin/ein Professor aus dem Kreis der W-Besoldeten und eine emeritierte Professorin/ein emeritierter Professor. VertreterInnen der Verwaltung, der Lehrbeauftragten und Studierenden sind nicht vorgesehen. Entsprechend muss die Vorlage in der Gremienliste geändert werden.
Die Evaluierungskommission soll als TOP in der nächsten Sitzung behandelt werden. Hierzu sollen den AS-Unterlagen die Satzung zur Gewährung besonderer Leistungsbezüge sowie Auszüge aus dem Gesetz zur Umsetzung des Professorenbesoldungsreformgesetzes beigelegt werden.

Auslandskommission
Frau Nentwig-Gesemann wird als Vertreterin der HochschullehrerInnen gewählt.

TOP 7 025: Besetzung von Berufungskommissionen

Für die Professur mit der Kennziffer 05/07 wird Katrin Hintze als studentische Hauptvertreterin gewählt.

TOP 8 019: Antrag auf Aufhebung mit anschließender Neuregelung der Dozentenwahl bezüglich der Projektseminare.

Nach einer Diskussion, in der die Argumente der letzten AS-Sitzung wiederholt werden, kommen folgende Anträge zur Abstimmung:

1. Frau Meves plädiert dafür, den Antrag der Studierenden zu vertagen und die EPK und die LSK damit zu beauftragen, Kriterien für ein Projektauswahlverfahren zu entwickeln und dem AS vorzulegen. Dieser Antrag wird mit 2: 8 Stimmen abgelehnt.
Frau Meves wird im späteren Verlauf der Diskussion dazu aufgefordert, ihren Antrag zu einem späteren Zeitpunkt noch mal zu stellen, da er für wichtig gehalten wird, aber zunächst eine Entscheidung für die jetzt anstehende Projektauswahl getroffen werden soll.

2. Ein Geschäftsordnungsantrag von Herrn Kramer für eine Verschiebung und eine nicht öffentliche Sitzung, in der die Fälle benannt werden, in denen Hochschullehrende durch die Übernahme von mehr als zwei Projekten kaum noch in der grundständigen Lehre präsent waren, wird mit 2:6:3 Stimmen abgelehnt.

3. Der Antrag der Studierenden wird mit 2: 5: 4 Stimmen abgelehnt.

TOP 9 026: Antrag auf Gleichstellung der GastdozentInnen/-professorInnen mit den HochschullehrerInnen bezüglich der Projektseminare

Frau Labonté-Roset betont, dass die GastdozentInnen/GastprofessorInnen in der Regel nur neun bis zwölf Semesterwochenstunden haben und daher auch nur ein Projekt machen können. Dieses Instrument wird faktisch als Vertretungsprofessur für z.Z. unbesetzte Hochschullehrerstellen benutzt. Es werden nur dann GastprofessorInnen/GastdozentInnen eingesetzt, wenn es hierfür Bedarf in erster Linie in der grundständigen Lehre gibt.

Von einigen Mitgliedern des AS wird für eine Ausnahmeregelung plädiert, um flexibler zu sein und aktuelle Mängel ausgleichen zu können. Frau Meves weist nochmals auf die Notwendigkeit hin, grundsätzliche Regelungen zum Projektauswahlverfahren in der EPK und LSK zu erarbeiten.

Die Studierenden sehen ihre Wahlfreiheit eingeschränkt und stellen Engpässe fest. Der Antrag der Studierenden wird mit 4:3:4 Stimmen angenommen.
Frau Labonté-Roset behält sich vor, diesen Beschluss auf seine Rechtsgültigkeit oder Rechtswidrigkeit hin zu überprüfen. (§ 56.3 BerlHG)

Frau Räbiger bittet darum, dass bei Anträgen von Studierenden mit angegeben wird, um welchen Studiengang es sich handelt.

TOP 10 027: Einrichtung einer Arbeitsgruppe zu Anrechnungsverfahren

Die Arbeitsgruppe, die bereits seit ca. einem Jahr existiert, soll erweitert werden und verfolgt das Ziel, einheitliche Standards für die Anerkennung außerhochschulisch erworbener Leistungen auf ein Studium der ASFH zu entwickeln. Die Arbeitsgruppe wird im AS einstimmig begrüßt. Eine Mitarbeit zugesagt haben bereits Frau Räbiger, Frau von Balluseck bzw. Frau Nentwig-Gesemann sowie Herr Lehmann-Franßen. Herr Kramer benennt Herrn Bamberg als Mitglied. Weitere Interessierte können sich bei Frau Machocki melden.

TOP 11: Verschiedenes

Es erfolgen keine weiteren Beiträge.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen