Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 21.04.2009, 10:00 - 12:00

Teilnehmer/innen

Uwe Bettig, Heinz Cornel, Heike Dech, Andreas Flegl (Kanzler), Ruth Großmaß, Ulrike Hemberger, Verena Herold, Ute Latza, Sieglinde Machocki, Gloria Possart, Regina Rätz-Heinisch, Tanja Abou, Ann Wippermann, Evelyn Tegeler (FB), Iris Nentwig- Gesemann, David Kramer (zu Top 1), Kerstin Miersch (zu Top 8a )

Tagesordnung

3:Genehmigung der Tagesordnung
4:Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 07.04.2009
5:Berichts des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht
6:Anfragen an das Rektorat/den Kanzler
7:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse sowie Wahl der Beauftragten für Supervision und Tutorien
8:Nachwahl von Mitgliedern in folgende Berufungskommissionen: Professur für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit (25/08) Professur für Frühpädagogik und -didaktik (12/09) Professur für Soziale Arbeit (11/09)
9:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1:Anhörungsliste 'Professur für Sozialpolitik' (Kennziffer 27/08)
2:Genehmigung des nicht-öffentlichen Protokolls vom 07.04.2009

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

Vor Top 9 (Verschiedenes) wird die Tischvorlage ?Richtlinien für Studienfahrten ?von Frau Miersch als Top 8a eingesetzt.
Frau Rätz- Heinisch regt an, ob unter Top 6 Themen für die Sitzungen in diesem Semester benannt werden können.
Diesem Vorschlag wird zugestimmt und beschlossen den Top 6 nach hinten zu verschieben.

TOP 4: Genehmigung des öffentlichen Protokolls vom 07.04.2009

Es wurden folgende Ergänzungen vorgeschlagen:

Top 12: -Verschiedenes
Frau Großmaß merkt an, dass sie im Protokoll den Vermerk vermisst, dass Herr Bettig um eine Information nach dem Spielraum der W- Besoldung gebeten hat. Es wird beschlossen, diesen Punkt in die Tagesordnung für den nächsten AS aufzunehmen.

Top 8- Besetzung von Berufungskommissionen
Es wird festgestellt, dass Frau Gahleitner als Mitglied der Berufungskommission nicht benannt wurde. Satt dessen wurden die Studierenden Frau Bellin und Frau Leopold für die Berufungskommission 11/09 und Berufungskommission 12/09 doppelt benannt.

Frau Nentwig- Gesemann merkt an, dass Frau Köster aus dem Verteiler und der Liste der AS- Mitglieder gelöscht und dafür Frau Viernickel eingetragen werden muss.
Mit diesen Änderungen wird das Protokoll einstimmig angenommen.

TOP 5: Berichts des Rektorats/Kanzlers und Aussprache zum Bericht

Bezüglich der Verhandlungen des Hochschulpaktes wird in den nächsten Tagen eine Einigung erwartet.

Herr Cornel berichtet, dass an Stelle des Projektes von Herrn Kolleck als Nachrückprojekt das Projekt von Herrn Kniffki durchgeführt wird.
Weiterhin äußert er sich positiv über den Stand der Bibliothek. Inzwischen stehen allen Nutzern 130.000 Medieneinheiten zur Verfügung. 271 Zeitschriften werden regelmäßig bezogen. Es ist vorgesehen zum Ende des Jahres E-Books anzuschaffen. Ab September wird ein neues System in der Bibliothek in Betrieb genommen. Neuerwerbungen werden im Ausleihbereich nun regelmäßig präsentiert.
Herr Flegl, gibt noch Erläuterungen zum Bauvorhaben.
Das Bauvorhaben zum Anbau 3 soll in der vorlesungsfreien Zeit begonnen werden. Da das Konjunkturpaket schnellstmöglich ausgeschöpft werden soll, werden auch die anderen Bauvorhaben begonnen.
Der Termin zum Tag der offenen Tür am 19. Juni 2009 wird in der Annahme eines Bildungsstreikes auf den 03. Juli vertagt.
Frau Abou gibt Informationen zum bevorstehenden Streik. Herr Cornel bittet um die Regelmäßigkeit der Informationen im AS.

TOP 6: Anfragen an das Rektorat/den Kanzler

Auf Anregung von Frau Rätz- Heinisch wird eine Themensammlung für den AS beschlossen:
Frau Großmaß merkt an, dass die Fragen der Forschungsethik mehr behandelt werden sollten.
Frau Machocki weist auf die Richtlinien der FNK hin. Sie gibt zur nächsten AS Sitzung die Forschungsrichtlinien noch einmal zur Kenntnis.
Weiterhin soll eine Diskussion zur W- Besoldung stattfinden, wozu der Kanzler über den Finanzrahmen berichten wird.
Herr Cornel merkt an, dass die Grundordnung durch AS, Konzil und Kuratorium beschlossen werden muss.

Frau Wippermann fragt bezüglich des elektronischen Belegens nach, ob es möglich ist, dass Nachzügler noch belegen können.
Herr Cornel erklärt, dass er prüft, ob eine Öffnung des Systems möglich ist und kündigt an, darüber auf der Homepage und im Vorlesungsverzeichnis zu informieren. Dies ist inzwischen geschehen, bis zum 30.04.2009 kann belegt werden.

TOP 7: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüsse sowie Wahl der Beauftragten für Supervision und Tutorien

Neue Mitglieder werden von Ihrer jeweiligen Statusgruppe gewählt (siehe anliegende Gremienliste). Die noch fehlenden Mitglieder werden noch nachgewählt.
Frau Latza bringt in Bezug auf die FNK den Vorschlag ein, dass prinzipiell ein Wechsel der Besetzung stattfinden sollte. Frau Dech ergänzt aus Ihrer Sicht, dass der Wechsel für eine bestimmte Wahlperiode stattfinden und als Regel eingeführt werden sollte.
Herr Cornel erklärt, dass die Genderkommission immer noch offen für mehr Mitglieder sei.

TOP 8: Nachwahl von Mitgliedern in folgende Berufungskommissionen: Professur für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit (25/08) Professur für Frühpädagogik und -didaktik (12/09) Professur für Soziale Arbeit (11/09)

Professur für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit (25/08)
Frau Abou schlägt als studentische Vertretung, Hauptvertreterin Frau Agnes Linda Senkel vor. Diese wird gewählt.

Professur für Frühpädagogik und -didaktik (12/09)
Herr Flegl stellt sich als Hauptvertreter aus der Gruppe der Mitarbeiter zur Verfügung und wird gewählt.

Professur für Soziale Arbeit (11/09)
Aus der Gruppe der Hochschullehrerinnen werden als Hauptvertreterinnen Uta Walter und Hedwig Rosa Griesehop und als Stellvertreterinnen Regina Rätz- Heinisch und Silke Gahleitner benannt und gewählt.
Als studentische VertreterInnen werden als Hauptvertreter Herr Sune Huy und als Stellvertreterin Frau Claire Lerner vorgeschlagen und angenommen.

Frau Tegeler fragt an, ob es rechtliche Regelungen zur Geheimhaltung der Namen oder Anzahl der Mitglieder in Berufungskommissionen gibt. Es gab schon mehrfach Anfragen zu dieser Thematik. Herrn Cornel ist darüber rechtlich Verbindliches nicht bekannt. Die Mitglieder sollten aber vor Einflussnahmen geschützt werden. Der Kanzler will das klären.

TOP 8a: Tischvorlage Frau Miersch -Richtlinien für Studienfahrten-

Frau Miersch erläutert Ihre Tischvorlage. Sie erwähnt, dass die Richtlinien über Studienfahrten schon sehr lange existieren. Es geht um die Förderung der Zuschüsse an Studenten. Darüber hinaus hebt sie die gute Arbeit Auslandskommission zu den genannten Punkten hervor. Die AK stellt pro Haushaltsjahr einen Betrag in Höhe von ? 26.000,00 zur Verfügung.
Der DAAD hat ein Programm für Studienfahrten. Die Auslandskommission hat sich an diesen Richtlinien orientiert.
Herr Flegl erbittet eine Hochrechnung für die Kosten nach den neuen Richtlinien, damit dies mit der Haushaltsplanung abgestimmt werden kann. Er fordert eine Konkretisierung der Ansätze der Kosten.
Während der Diskussion werden Änderungs- und Ergänzungsvorschläge vorgetragen. Anschließend werden folgende Anträge zur Abstimmung gestellt:
1. Unter dem Vorbehalt und mit der Auflage, die Änderungen und Ergänzungen einzuarbeiten, wird die Vorlage abgestimmt. Dieser Vorschlag wird abgelehnt.
2. Die Änderungsvorschläge einarbeiten und zum nächsten AS vorlegen. Dieser Vorschlag wird einstimmig angenommen.

TOP 9: Verschiedenes

Frau Dech erachtet einen Termin der Blockwochen im Dezember für zu spät und bittet darum diesen Termin auf die letzte Novemberwoche zu verlegen.
Frau Possart informiert, dass die Vertreter der Lba sich untereinander abgesprochen haben, wer an welcher Sitzung teilnimmt.
Frau Nentwig- Gesemann regt an, dass neue Professoren bei Abendveranstaltungen Vorlesungen zum besseren kennen lernen halten.
Frau Abou berichtet über geplante Aktivitäten der Studierenden.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen