Akademischer Senat

Der akademische Senat der ASH Berlin ist zuständig für

  • die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  • den Erlass von Satzungen
  • die Aufstellung von Grundsätzen für Lehre,Studium und Prüfungen
  • die Beschlussfassung über Hochschulentwicklungspläne
  • die Beschlussfassung über die Frauenförderrichtlinien
  • die Stellungnahmen zu den Berufungsvorschlägen
  • Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zu Wahl des Rektorats
  • die Stellungnahme zum Entwurf des Haushaltsplans

Der Akademische Senat kann zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder von Kommissionen werden jeweils von den Vertretern/Vertreterinnen ihrer Mitgliedsgruppen im Akademischen Senat benannt.

Aktuelle Zusammensetzung

Hochschullehrer_innen: Marion Mayer (HV), Regina Rätz (HV), Barbara Schäuble (HV), Utan Schirmer (HV), Anja Voss (HV), Christian Widdascheck (HV), Elke Kraus (HV), Lutz Schumacher (HV), Sabine Toppe (SV), Susanne Gerull (SV), Rainer Fretschner (SV), Johannes Verch (SV), Corinna Schmude (SV), Rahel Dreyer (SV), Uwe Bettig (SV), Katja Boguth (SV)

akademische Mitarbeiter_innen: Elène Misbach (HV),  Purnima Vater (HV), Conny Bredereck (SV), Peps Gutsche (SV)

Mitarbeiter_innen aus Technik, Service und Verwaltung: Jana Ennullat (HV), Stefanie Lothert (HV),  Michael Bouzigues (SV), Christina Drachholtz (SV)

Studierende:  Ali Kalanaki (HV), Leon Barth (HV), Laura Pieperjohanns (HV), N.N. (SV), N.N. (SV), N.N. (SV)

Sonstige: Bettina Völter (Rektorin), Olaf Neumann (Prorektor/ständige Vertretung Rektorin), Dagmar Bergs-Winkels (Prorektorin) , Jana Einsporn (Kanzlerin), Hedwig Griesehop (Dekanin FB I), Uwe Bettig (Dekan FB II), Frauen*- und Gleichstellungsbeauftragte, Vertreter_innen Personalrat, Rechtsreferent_in, Beauftragte_r für Studierende mit Behinderung, chronischen Krankheiten und psychischen Beeinträchtigungen, AStA, StuPA

Thomas Viebranz (Protokoll)

Zum Seitenanfang

Termine

Die Sitzungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Sitzungstermine Wintersemester 2022/2023

5. Sitzung: Di, 11.10.2022
6. Sitzung: Di, 08.11.2022
7. Sitzung: Di, 13.12.2022
8. Sitzung: Di, 10.01.2023
9. Sitzung: Di, 14.02.2023

Überblick Semester- und Vorlesungszeiten

Zum Seitenanfang

Protokolle

Akademischer Senat Beschlussprotokoll

vom 02.12.2003, 10:00 - 12:45

Teilnehmer/innen

Hans-Dieter Bamberg, Heinz Cornel, Brigitte Geißler-Piltz (zeitweise), Heiko Kleve,Prof. Dr. Christine Labonté-Roset, Jutta Räbiger, Wolfgang Schneider, Hilde von Balluseck, Wiebke Willms (Stellv.), Michael Junghans, Silke Spatzker (Stellv.), Edith Treder, Monika Austermühle, Birgit Sievers (Stellv.), Dieter Kohlase (Kanzler), Heike Weinbach (FB), Zu den Berufungsvorgängen:Reinhart Wolff, Gudrun Piechotta, Martin Grieser, Sieglinde Machocki, Andreas Müller entsch.: Marianne Fuchs-Lenk

Tagesordnung

3:Genehmigung der Tagesordnung
4:Genehmigung des Protokolls vom 18.11.2003
5:Bericht der Rektorin/der Prorektorin
6:Aussprache zum Bericht des Rektorats
7:Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen
8:Nachwahl von Mitgliedern in Berufungskommission
9 017:Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter (B.A.)'
10 011:Ausschreibung für die Professur für Sozialisationsprozesse und -bedingungen im Kindesalter
11 016:Wahl eines Mitgliedes für den Verwaltungsrat des Studentenwerks Berlin
12:Zeitliche Planung der Umstellung der Diplomstudiengänge auf Bachelorstudiengänge
13 015:Realisierung des Europäischen Hochschulraumes zur Kenntnisnahme
14:Zur Kenntnisnahme: Vorschlag für die Festsetzung der Prüfungstermine und Antragsfristen im Sommersemester 2004 für die Studiengänge Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Pflege/Pflegemanagement
15:Verschiedenes
Nicht öffentlich:
1 009:Nur für AS-Mitglieder und stimmberechtigte Hochschullehrer: Wiederholung der Abstimmung über die Berufungsliste für die Professur 'Ethik der Sozialen Arbeit' (Kennziffer 8/03) sowie Entscheidung über die Berufungsliste für die Professur 'Betriebswirtschaftslehre für den Studiengang Pflege/Pflegemanagement und Soziale Arbeit (Kennziffer 6/03)
2:Genehmigung des nicht öffentlichen Protolkolls vom 18.11.2003

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

Frau Labonté schlägt vor bei TOP 10 ? Ausschreibung für die Professur für Sozialisationsprozesse und ?bedingungen im Kindesalter - gleichzeitig die Berufungskommission für diese Professur zu bilden. Die Tagesordnung wird mit dieser Ergänzung einstimmig angenommen.

TOP 4: Genehmigung des Protokolls vom 18.11.2003

Bericht des Rektorates:
Der Satz: "Frau Labonté berichtet, dass der Studiengang Sozialmanagement ohne Auflage akkreditiert wurde (einschließlich öffentlicher Dienst)" sollte heißen: "Die Akkreditierung bezieht auch den Zugang zum höheren Dienst mit ein". Mit dieser Berichtigung wird das Protokoll vom 18.11.03 von allen AS-Mitgliedern befürwortet.

TOP 5: Bericht der Rektorin/der Prorektorin

Frau Labonté bittet, am heutigen Nachmittag zahlreich an der Veranstaltung für Frau Stahmer teilzunehmen.

Für die Gutachterkommission Geistes- und Sozialwissenschaften des Berliner Programms für Chancengleichheit wird ein ASFH-Mitglied benötigt. Frau Labonté appelliert an die Hochschullehrer/innen, sich für eine Mitarbeit zur Verfügung zu stellen.

Frau Labonté informiert, dass am 19.12.03 in der Sitzung des Kuratoriums der Haushaltsplan 2004 und Nachtragshaushalt 2003 beschlossen werden soll. Bei der AS-Sitzung am 16.12.03 wird der Haushaltsplan zur Bestätigung vorgelegt.

Alle Kapazitätsklagen von Studienbewerber/innen wurden vom Verwaltungsgericht abgelehnt.

Frau Labonté informiert, dass Herr Senator Flierl der LKRP am heutigen Nachmittag sein Studienkontenmodell vorstellen wird. Es liegen erste Stellungnahmen von Fachleuten der Humboldt-Universität und der Technischen Universität vor.
Herr Junghans bedankt sich im Namen der Studierendenschaft bei der Hochschulleitung für die Unterstützung bei verschiedenen Aktionen.
Des weiteren informiert er, dass am 13.12. eine große Demonstration gegen Sozial- und Bildungsabbau stattfindet. Treffpunkte sind um 13.00 Uhr am Brandenburger Tor und um 14.00 Uhr am Potsdamer Platz.

Herr Kohlase informiert, dass er heute über die neuen Tarifverträge informieren wollte, er es aber aufgrund der Kürze der Zeit es für sinnvoller hält, dies beim nächsten AS am 16.12.03 zu tun.

TOP 6: Aussprache zum Bericht des Rektorats

Zu diesem Tagesordnungspunkt gibt es keine Beiträge.

TOP 7: Nachwahl von Mitgliedern in Kommissionen und Ausschüssen

Als Hauptvertreterin für die Enthinderungskommission wird Frau Ermert vorgeschlagen und von ihrer Statusgruppe gewählt.

Frau Labonté regt an, von der Liste der nachzuwählenden Kommissionen und Ausschüsse diejenigen zu streichen, in denen nur noch Stellvertreter fehlen. Die Nachwahl von Kommission und Ausschüssen, in denen noch Hauptvertreter fehlen, wird auf den nächsten AS vertagt.

TOP 8: Nachwahl von Mitgliedern in Berufungskommission

Berufungskommission für die Professur Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe
Als externer Vertreter für die Gruppe der Hochschullehrer wird Timm Kunstreich vorgeschlagen und von den Hochschullehrern gewählt.

Berufungskommission für die Professur Gesundheitsökonomie
Für diese Berufungskommission fehlen noch 2 Stellvertreter/innen bei den Hochullehrer/innen. Als Stellvertreterin wurde Frau Piechotta bereits vorgeschlagen und gewählt. Ein/e weitere/r Stellvertreter/in wird nicht benannt.

Berufungskommission für die Professur Soziologie mit dem Schwerpunkt Migration und Ethnizität
Für die Gruppe der Hochschullehrer wird Frau von Balluseck von Ihrer Statusgruppe vorgeschlagen und gewählt.

TOP 9 017: Studiengang 'Erziehung und Bildung im Kindesalter (B.A.)'

Zur Vorlage werden noch als Tischvorlagen der Kostenplan, die Prüfungsordnung und eine Aufstellung über redaktionelle Änderungen vorgelegt. Frau von Balluseck erläutert kurz die Vorlage und beantwortet die während der Diskussion auftretenden Fragen, die sich u. a. auf die Praxis und die Elternarbeit beziehen. Sie führt aus, dass es sich um eine sehr umfassende Ausbildung für Erzieherinnen handelt, die von verschiedener Seite schon begrüßt wurde und sie hofft, dass wir eine neue Ära in der Erzieherinnenausbildung ins Leben rufen.
Es ist der erste grundständige Studiengang dieser Art in Deutschland. Frau Räbiger bedankt sich bei Frau von Balluseck für ihr Engagement und die geleistete Arbeit und weist darauf hin, dass der Studiengang im AS schon behandelt wurde und zwischenzeitlich die Unterlagen komplettiert wurden. Die Prüfungsordnung ist noch redaktionell zu überarbeiten. Herr Kohlase merkt zum Kostenplan an, dass noch einiger Klärungsbedarf besteht. Frau Labonté stellt den Antrag, dem vorliegenden Konzept mit den Auflagen, die Prüfungsordnung noch redaktionell zu überarbeiten und die Klärung über den Kostenplan herbeizuführen, zuzustimmen. Der Antrag wird mit 9:0:1 befürwortet.

TOP 10 011: Ausschreibung für die Professur für Sozialisationsprozesse und -bedingungen im Kindesalter

Zusatz Frau Räbiger schlägt vor, in der Ausschreibung lediglich Alice-Salomon-Fachhochschule ohne weiteren Zusatz zu schreiben. Der Ausschreibungstext soll ergänzt werden um die Formulierung: "Zum 1.4. ist folgende Hochschullehrerstelle zu besetzen....vorbehaltlich der Genehmigung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur". Der geänderte Ausschreibungstext wird einstimmig mit einer Enthaltung befürwortet.

Einrichtung einer Berufungskommission.
Es werden vorgeschlagen:
Hochschullehrer:
Birgit Rommelspacher (ist auch bereit, den Vorsitz zu übernehmen) - Hauptvertreterin
Reinhart Wolff ? Hauptvertreter
Wolfgang Schneider - Hauptvertreter
Heiko Kleve ? Stellvertreter
Lehrbeauftragte:
Frau Merseburger ? Hauptvertreterin
andere Mitarbeiter:
Sieglinde Machocki
Birgit Sievers
Studierende:
Margot Bisson ? Hauptvertreterin
Stephan Mante
Die jeweiligen Statusgruppen stimmen den vorgeschlagenen Vertreter/innen zu.
Es sind noch nachzuwählen, zwei Stellvertreter/innen Hochschullehrer, 1 Stellvertreter/in Lehrbeauftragte.
Herr Cornel stellt den Antrag, auf ein externes Mitglied zu verzichten, was mit 6:1:3 befürwortet wird.

TOP 11 016: Wahl eines Mitgliedes für den Verwaltungsrat des Studentenwerks Berlin

Frau Labonté informiert, dass Herr Hirsch aus dem Verwaltungsrat zurücktritt und es deshalb erforderlich ist, ein neues Mitglied zu wählen und bittet um Meldungen hierfür. Herr Junghans teilt mit, dass er von Seiten der Studierenden im Verwaltungsrat des Studentenwerks vertreten ist und der Verwaltungsrat sich neu strukturieren wird.

TOP 12: Zeitliche Planung der Umstellung der Diplomstudiengänge auf Bachelorstudiengänge

Frau Labonté schlägt vor, dass dieser TOP auf den nächsten AS vertagt wird. Dem wird zugestimmt.

TOP 13 015: Realisierung des Europäischen Hochschulraumes zur Kenntnisnahme

Den AS-Mitgliedern wurde o.g. Vorlage zur Kenntnisnahme gegeben. Frau Labonté erläutert die Vorlage und beantwortet die auftretenden Fragen.

TOP 14: Zur Kenntnisnahme: Vorschlag für die Festsetzung der Prüfungstermine und Antragsfristen im Sommersemester 2004 für die Studiengänge Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Pflege/Pflegemanagement

Frau Labonté weist auf die Vorlage zur Kenntnisnahme hin, die im Prüfungsausschuss noch abgestimmt werden muss. Es wird darauf hingewiesen, dass auf der 1.Seite versehentlich bei Antragstellung als Termin 2003 eingesetzt wurde, stattdessen muss es 2004 heißen.

TOP 15: Verschiedenes

Zu diesem Tagesordnungspunkt gibt es keine Beiträge.
2021-07-20 2021-07-06 2021-06-22 2021-06-08 2021-05-25 2021-05-11 alle anzeigen